Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Rund um das Laserschweißen auf der HMI 2000

21.02.2000 - (idw) Laser Zentrum Hannover e.V.

Das Laserschweissen von A bis Z bildet den Schwerpunkt der Ausstellung des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) auf der Hannover Messe Industrie 2000 (20.-25.3). Im Mittelpunkt des Standes sind in diesem Jahr Werkstoffe, die schwierig zu fügen sind, Innovationen zur Schweiß-Systemtechnik und besondere industrielle Anwendungen der Fügetechnik.

Das Laserschweissen von A bis Z bildet den Schwerpunkt der Ausstellung des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) auf der Hannover Messe Industrie 2000 (20.-25.3). Das gesammelte Know-How zu wichtigen Themen der Schweißtechnik stellt das LZH auf dem Gemeinschaftsstand Vision Laser in Halle 16 (Stand E 58) aus. Im Mittelpunkt des Standes sind in diesem Jahr Werkstoffe, die schwierig zu fügen sind, Innovationen zur Schweiß-Systemtechnik und besondere industrielle Anwendungen der Fügetechnik.
Werkstoffe
Durch intensive Forschungs- und Entwicklungsprojekten und durch die direkte Zusammenarbeit mit der Industrie verfügt das LZH über ein fundiertes Wissen bezüglich der Schweißbarkeit von Materialien, einschließlich 'schwer fügbare' Werkstoffe. Dazu zählen nicht nur Magnesium/Aluminium-Legierungen oder Kohlenstoffstähle, sondern z. B. auch neuartige Werkstoffsysteme wie Aluminiumschäume oder Bleche aus hochfesten, thermomechanisch behandelten Stählen. Weiterhin werden Werkstücke aus Tailored-Blanks (Platinen aus verschiedenen Materialien und/oder verschiedenen Stärken).
Systemtechnik
Ein zweiter Schwerpunkt des LZH-Messeauftritts bildet die System- und Prozesstechnik für Schweißapplikationen, z. B. neue Entwicklungen handgeführter Schweißsysteme (Automobilindustrie), Auftragschweissen (Rapid-Prototyping) von Knochenimplantaten und Prothesen, sowie ein Kontrollsystem für die Überwachung von Schweißnähten.
Industrielle Anwendungen
Geschweißte Bauteile aus industriellen Anwendungen runden die Präsentation der Exponate ab. Darunter sind auftraggeschweißte Schneidwerkzeuge, geschweißte Aluminiumbehälter und diverse andere Teile auch aus Mikrobearbeitungsanwendungen.
Wir laden alle Besucher der HMI auf unseren Stand in der Halle 16 ein. Ingenieure aus dem Bereich Fügetechnik stehen Ihnen für Fachgespräche und weitere Informationen zur Verfügung.

Für mehr Information:
Laser Zentrum Hannover e.V.
Herr Dipl.-Ing. Christian Schmid
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover
Tel.: +49 511 2788-345
Fax: +49 511 2788-100
e-mail: sm@lzh.de
http://www.lzh.de
uniprotokolle > Nachrichten > Rund um das Laserschweißen auf der HMI 2000

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/56506/">Rund um das Laserschweißen auf der HMI 2000 </a>