Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Emscherblut gerät im Audimax der Uni Dortmund in Wallung

07.03.2000 - (idw) Universität Dortmund

Kein Text, keine Szene, kein Inhalt steht fest. Auf Stichworte hin wird das Improvisationstheater "Emscherblut" am kommenden Freitag (10. März 2000) um 15 Uhr im größten Hörsaal der Universität Dortmund, dem Audimax auf dem Campus Nord, in Wallung geraten.

Anlass für den Auftritt der zweifachen Deutschen Meister (1993 und 1995) des Improvisationstheaters ist die Tagung "Inetbib", bei der Internet-Experten großer Hochschul- und Stadtbibliotheken an der Uni Dortmund zusammenkommen. Die Improshow im Audimax ist aber frei für jedefrau und jedermann. Eintrittsgeld ist nicht gefragt. Zum Zuschauen und Mitmachen ist man willkommen.

Geboten wird Schauspielkunst der besonderen Art. Alles entsteht nach Themenvorgaben des Publikums. Der Moderator beteiligt die Zuschauenden, wenn es darum geht, Gefühle, Rollen, Orte, Situationen auf den Begriff zu bringen und dem Emscherblut-Ensemble als Aufgabe für eine sofortige Spielszene zu stellen.

Die Akteure führen die Regieanweisungen in witziger, unterhaltsamer oder poetischer Weise aus. Der Musiker beteiligt sich an der Improvisation auf der Geige oder am Keyboard.
uniprotokolle > Nachrichten > Emscherblut gerät im Audimax der Uni Dortmund in Wallung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/56901/">Emscherblut gerät im Audimax der Uni Dortmund in Wallung </a>