Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Der Traum vom Fliegen

22.03.2000 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Flugzeugschau, Triebwerke, "Real-Video" im Internet, gute Laune mit der Band "Layko" und jede Menge Infos rund ums Thema Studieren

Presseinformation
37/00
22. März 2000

Der Traum vom Fliegen

Flugzeugschau, Triebwerke, "Real-Video" im Internet, gute Laune mit der Band "Layko" und jede Menge Infos rund ums Thema Studieren

Hochschulinformationstag am Samstag, 15. April, 10-16 Uhr, auf dem Campus

Seit Jahrhunderten träumt der Mensch vom Fliegen. Flugzeuge haben seit jeher große Anziehungskraft ausgeübt. Um junge Leute für ein technisches Studium an der BTU zu begeistern, haben die Wissenschaftler an der Universität Cottbus eine Anleihe bei diesem Traum gemacht: Sie haben keine Mühe gescheut, um beim dies-jährigen Hochschulinformationstag, am Samstag, den 15. April, eine Flugzeug-Schau auf die Beine zu stellen: Das Hochleistungssegelflugzeug ACRO (vom Sport-club Neuhausen), ein Ultraleichtflugzeug sowie ein Motorsegler der Strausberger Firma Stemme mit 20 Metern Spannweite sowie ein Triebwerk eines Alphajets und ein Strahltriebwerk werden auf dem Forum zu besichtigen sein. Auch die Firma Car-goLifter wird mit einem Modell ihres Cargolifters "Joey" sowie mit einem acht Meter langem Kunststoff-Rohr und verschiedenen Einbauteilen auf dem Campus vertreten sein. "Wir wollen junge Menschen für Technik begeistern und zeigen, welch großar-tige Ingenieurleistungen aus einem technischen und naturwissenschaftlichem Studi-um hervorgehen" - so Prof. Falter, Lehrstuhl Mikroelektronik, der mit seinen Mitarbeitern maßgeblich an den Vorbereitungen beteiligt ist.
Das Forum zwischen Hauptgebäude und Audimax wird sich für diesen Hochschul- Info-Tag in eine kleine Zelt-Stadt verwandeln: insgesamt acht 3x6 Meter große Zelte sowie drei 15x20 Meter große Zelte werden für alle Wetterlagen die Flugzeuge und Exponate beherbergen.
Zugleich bieten die Fakultäten im Inneren des Audimax-Gebäudes interessante "Schnuppervorlesungen", Experimente, Laborführungen und Präsentationen, so dass sich Schüler, Eltern und Lehrer umfassend über das Studienangebot an der BTU sowie über die Berufsmöglichkeiten nach erfolgreich beendetem Studium in-formieren können. So gibt es interessante halbstündige Vorträge über Gewinnstrate-gien bei Glücksspielen, über die Entstehung des Internets und seine künftige Ent-wicklung sowie über Mülltrennung und Blitzeinschlag bei Flugzeugen. Auch ein Info-Stand des sich in der Gründungsphase befindlichen akademischen Flugvereins "A-kaflieg" wird vor Ort sein. Der von der BTU zusammen mit der Fachhochschule Lau-sitz ins Leben gerufene Fliegerverein soll seinen Sitz auf dem Flugplatz Nord finden.
Für gute Stimmung sorgt die junge Band "Layko", und Carsten Gohlke, Moderator von Antenne Brandenburg, wird durch den gesamten Hochschulinformationstag füh-ren. Drei Schülerwettbewerbe locken mit interessanten Preisen und eine Tombola, an der jeder kostenlos teilnehmen kann.
Ein absolutes Novum wird die Internet-Übertragung der aufgezeichneten Vorträge und Experimente sein. Ein speziell zusammengestellter Mitschnitt von sechs Kame-ras wird für alle Besucher des Hochschulinformationstages an einer Projektions-wand zu sehen sein. Zeitgleich kann dieser Film im Internet angeschaut werden (Ad-resse: http://www.mediaf3.tu-cottbus.de) - diese "Real-Video" Technik wird auch von professionellen Fernsehsendern (unter anderem bei der Sendung "Big Brother") verwendet.
All dieser Aufwand wird natürlich nicht bloß zu Unterhaltungszwecken betrieben. Technik, Naturwissenschaften und Wissenschaft werden ansprechend präsentiert und sollen für ein Studium an der BTU motivieren. Dass ein technisches Studium heute generell wieder Sinn macht, zeigt die "Schröder-Initiative" und die nachfolgen-den Reaktionen, bei denen deutlich wurde, dass nicht bloß in der Informatik-Branche junge, hochqualifizierte Meschen dringend gebraucht werden. "Wichtig ist heute, dass junge Menschen auf eine fundierte gute Ausbildung mit Perspektive setzen. Ein natur- und ingenieurwissenschaftliches Universitätsstudium ist für eine mobile Ge-sellschaft, die sich immer stärker zu einer Wissens- und Informationsgesellschaft entwickelt, genau das Richtige. Junge Absolventen werden in diesen Berufszweigen stark nachgefragt" sagt Prof. Ernst Sigmund, Präsident der Univeristät Cottbus.

Der "HIT 2000" am Samstag, 15. April, findet von 10 bis 16 Uhr, auf dem Forum zwi-schen Audimax- und Hauptgebäude statt. Alle Interessierten sind herzlich eingela-den. Infos: 0355/69-2165; -2796; http://www.tu-cottbus.de

Fotos von den Flugzeugen können von der Pressestelle zur Verfügung gestellt werden.

Programm

Flugträume
Schwerpunkt: Materialien und Antriebskonzepte in der Luftfahrt
Neue Technologien an der BTU

Samstag, 15. April 2000

10.30 - 11.00 Uhr "Von Dreckschleudern und Giftschnüfflern"
Dr. Christian Weickhardt, Hörsaal B

"Der Baum und das Haus"
Prof. Bernd Huckriede, Hörsaal A

"Luftfahrttechnik im Land Brandenburg"
Prof. Heinz-Peter Berg, Audimax 2


"Bachelor und Master - studieren im internationalen Umwelt-Studiengang"
Prof. Gerhard Wiegleb, Hörsaal C


11.15 - 11.45 Uhr "Physik der Halbleitertechnologie - ein attraktives Studienangebot aus der Kooperation des Instituts für Halbleitertechnologie und der Universi-tät Cottbus"
Dr. Hans Richter, Hörsaal B

"Ein Stück Stadt entsteht"
Prof. Heinz Nagler, Hörsaal A

"Neuartige Hochleistungs-Leichtmetallwerkstoffe im modernen Trieb-werksbau"
Dr. Janny Lindemann, André Drechsler, Audimax 2

"Böden sind nicht alles, aber ohne Böden ist alles nichts"
Dr. Oliver Bens, Hörsaal C

12.30 - 13.00 Uhr "Alles Zufall oder was? - Gewinnstrategien bei Glücksspielen"
Prof. Wolfgang Freudenberg, Hörsaal B

"Vom Material, von der Kraft und Form"
Prof. Hans-Christoph Thiel, Hörsaal A

"Die BTU als Motor der regionalen Wirtschaftsentwicklung"
Prof. Wolfgang Cezanne, Audimax 2

"En-O-Trak-System - das neue Energiekonzept"
Prof. Wolf Schluchter, Hörsaal C


13.00 Uhr Mathematischer Schülerwettbewerb
Seminarräume 1 und 2


13.15 - 13.45 Uhr "Weltweite Kommunikation"
Prof. Hartmut König, Hörsaal B

"Werkstattgespräch Stadtplaner - Architekt - Bauingenieur"
Prof. Bernd Huckriede, Prof. Heinz Nagler und Prof. Hans-Christoph Thiel, Hörsaal A

"Stromtragfähigkeit von Flugzeugstrukturen bei Blitzschlag" - Vortrag mit anschließendem Experiment
Prof. Harald Schwarz, Audimax 2

"Mülltonne - und danach?"
Prof. Günter Busch, Hörsaal C


13.45 - 14.15 Info-Veranstaltung der Fachschaft Informatik
Hörsaal B

Ausstellungsprojekt "Weltkulturerbe"
Dr. Carola Muysers, Hörsaal A

14.30 Uhr Mathematischer Schüerwettbewerb
Seminarräume 1 und 2


Rahmenprogramm

Tombola mit attraktiven Preisen


Präsentationen
· Ausstellung von Luftfahrzeugtechnik auf dem Forum: Hochleistungsflugzeug "ACRO", Ultraleicht-flugzeug, Motorsegler mit 20 Meter Spannweite
· Der Hochschulinformationstag als multimediales Ereignis, live im Internet (http://www.mediaf3.tu-cottbus.de)
· Präsentationen der Fakultäten im Foyer des Audimax mit der Möglichkeit zur individuellen Informa-tion und zum persönlichen Gespräch
· Mathematischer Schülerwettbewerb in den Seminarräumen 1 und 2 (Beginn jeweils 13.00 Uhr und 14.30 Uhr)
· Mathematisches Computer-Quiz
· Physikalisches Computer-Quiz
· Modell einer Laser-Show
· Mini-Roboter Demo
· Experimentalvorführung "Mechanische Verfahrenstechnik" Foyer Audimax
· Geräteausstellung des Lehrstuhls Altlasten mit Vorführung des Bodenradars Foyer Audimax
· Sport an der BTU: Der Universitätssportverein (Info-Stand im Foyer Audimax und Basketballfeld auf der Terrasse vor der Cafeteria)
· Fremdsprachen: Heute ein Muß! Das Angebot des BTU-Sprachenzentrums
· Kultur in Cottbus: Das Staatstheater stellt sich vor


Führungen
· Führungen durch die Universitätsbibliothek um 11.00, 12.00, 13.00 und 14.00 Uhr (Treffpunkt: Info-Stand der Bibliothek)
· "Eintauchen in die Universität" - Rundgänge auf dem Campus (Treffpunkt: Info-stand der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung)
· Laborführung in das Zentrale Analytische Labor (Treffpunkt: Info-Stand der umweltwissenschafti-chen Fakultät)


Beratungsmöglichkeiten
im Foyer Audimaxgebäude

· Zentrale Studienberatung der BTU
· Fachstudienberatungen an den Ständen der Fakultäten

· Fachstudienberatung für die Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingeni-eurwesen im Seminarraum 3
· Akademisches Auslandsamt: Informationen und Tipps zum Studienaufenthalt im Ausland
· "Studium nach dem Studium?" Das Weiterbildungszentrum der BTU informiert über Möglichkeiten zum "lebenslangen Lernen"
· Studieren im Land Brandenburg: Informationen zum Studium an der Universität Potsdam und an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder
· Beratung zur Ausbildungsförderung und zum Studentischen Wohnen durch das Studentenwerk
· Beruf und Arbeitsmarkt: Berufsberatung des Arbeitsamtes Cottbus
uniprotokolle > Nachrichten > Der Traum vom Fliegen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57391/">Der Traum vom Fliegen </a>