Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Hilfe für Flutopfer - Spenden aus dem Erlös von Buchverkäufen

03.09.2002 - (idw) Universität Koblenz-Landau

Der Verlag Empirische Pädagogik (VEP) - eine Einrichtung des Zentrums für empirische pädagogische Forschung (ZepF) der Universität Koblenz-Landau - wird in den Monaten September und Oktober 10% seines Umsatzes der TU Dresden zur Verfügung stellen. Der Rektor und der Kanzler der Technischen Universität Dresden hatten in einem Spendenaufruf auf die dramatische Lage einer Reihe von Instituten der TU hingewiesen. Die Leitung des ZepF hat deshalb diese Entscheidung getroffen.

Neben persönlichen Spenden von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des ZepF, die kollektiv an Hilfsorganisationen überwiesen werden, will das ZepF - so Prof. Dr. Reinhold S. Jäger und Prof. Dr. Peter Nenniger - seinen Beitrag leisten, um damit auch als Institution seiner kollegialen Solidarität nachzukommen.

Der Verlag Empirische Pädagogik verlegt wissenschaftliche Literatur für die Disziplinen Psychologie, Soziologie und Erziehungswissenschaften (http://www.vep-landau.de).
uniprotokolle > Nachrichten > Hilfe für Flutopfer - Spenden aus dem Erlös von Buchverkäufen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5751/">Hilfe für Flutopfer - Spenden aus dem Erlös von Buchverkäufen </a>