Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Benefizkonzert für DIVA - Kartenvorverkauf hat begonnen

10.04.2000 - (idw) Klaus Tschira Stiftung gGmbH

Klaus Tschira Stiftung fördert Astronomie-Projekt mit Benefizkonzert am 6. Mai

Der Kartenvorverkauf für das Benefizkonzert zugunsten des Astronomieprojekts DIVA hat begonnen. Am 6. Mai 2000 um 19.30 Uhr bieten das SAP-Sinfonieorchester, Dr. h. c. Klaus Tschira und SängerInnen des Mannheimer Nationaltheaters eine konzertante Auf-führung der Oper "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Reinerlös dieses Benefizkonzertes fließt an den Förderkreis der Landessternwarte Heidelberg e. V. für die wissenschaftliche Auswertung des Kleinsatelliten-Projekts DIVA. DIVA soll 35 Millionen Sterne vermessen. Ab 17:30 Uhr ist jedermann eingeladen, sich im Mannheimer Rosen-garten in einer Ausstellung über das Astronomieprojekt DIVA zu informieren (Eintritt frei). Über das Benefizkonzert hinaus sind weitere Spenden zur Unterstützung von DIVA will-kommen. DIVA-Sonderkonto: Förderkreis der Landessternwarte Heidelberg e. V., Dresd-ner Bank AG, Filiale Heidelberg, Bankleitzahl: 672 800 51, Kontonummer: 4 808 988 00 .

Benefizkonzert für DIVA
Aufführung: Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte
Termin: Samstag, den 6. Mai 2000, 19:30 Uhr
Ort: Mannheimer Rosengarten, Mozartsaal
Eintrittskarten zu 90, 70, 50, 40 und 25 DM gibt es über die Tickethotline Tel.: 0621 - 10 10 11, bei der Kartenzentrale Mannheim, Willi-Brandt-Platz 3 sowie deutschlandweit an allen bekannten Euroticket-Vorverkaufsstellen und (soweit noch vorhanden) an der Abendkasse.

Wie groß, wie alt, wie schwer ist das Universum? Das ist eine der spannenden Mensch-heitsfragen, die Wissenschaftler des Astronomischen Recheninstitutes und der Landes-sternwarte in Heidelberg sowie weiterer deutscher Institute mit DIVA (Deutsches Interfe-rometer für Vielkanalphotometrie und Astrometrie) beantworten möchten. Der nur

eineinhalb Meter große und 410 kg schwere Satellit könnte ab 2003/2004 zwei Jahre lang die Erde umkreisen. Doch noch ist fraglich, ob und wie Bund und Länder das 100 Millio-nen DM teure Projekt finanzieren können. Niemand will den Anfang machen. Da die inter-nationale Konkurrenz den deutschen Vorsprung im DIVA-Bereich aufzuholen droht, sind schnelles Handeln und kreative Ideen gefragt. Deshalb hat die Klaus Tschira Stiftung eine Anschubfinanzierung bewilligt. Zur raschen Verwirklichung des Projektes sollen außerdem das Benefizkonzert und ein Kunstwerk für die Astronomie beitragen. Nähere Informatio-nen zu dem Kunstwerk folgen in Kürze.

Die Klaus Tschira Stiftung gGmbH (KTS) fördert u. a. die Wissenschaften und die inter-nationale, wissenschaftliche Zusammenarbeit. Derzeit konzentriert sich die Stiftung vor allem auf die Förderung von Forschungsvorhaben aus den verschiedenen Bereichen der angewandten Informatik und angrenzenden Gebieten. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.kts.villa-bosch.de

Falls Sie Vidoesequenzen einer bereits stattgefundenen Aufführung der Zauberflöte für Ihre Berichterstattung verwenden möchten, bitten wir Sie, sich mit Johanna Weitkamp in Kontakt zu setzen (siehe unten). Der beiliegende Flyer informiert Sie über die Hinter-gründe des DIVA-Projekts. Weitere Informationen zu DIVA finden Sie im WWW unter www.aip.de/groups/DIVA. Diese Presse-Information sowie den Flyer, das Plakat zum Benefizkonzert und ein Foto einer früheren Aufführung finden Sie auf unserer Home-page unter http://www.kts.villa-bosch.de/deutsch/aktuell/aktuell.html.


Als Ansprechpartner stehen Ihnen gern zur Verfügung:

Falls Sie die Veranstaltungen besuchen möchten, Interviews, Fotos, Literatur oder weitere Informationen zu DIVA erhalten möchten:

Renate Ries, Klaus Tschira Stiftung gGmbH, Schloß-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg, Tel: 06221-533 214, Fax: 06221-533 198, renate.ries@kts.villa-bosch.de
Wissenschaftlich-technische Auskünfte: Astronomisches Rechen-Institut, Heidelberg: Dr. Siegfried Röser, Tel: 06221-40 51 58, roeser@ari.uni-heidelberg.de; Dr. Ulrich Bastian, Tel: 06221-40 51 52
Förderkreis der Landessternwarte Heidelberg e.V.: Dr. Holger Mandel, Tel: 06221-50 92 34, H.Mandel@lsw.uni-heidelberg.de
Musikalische Fragen: Johanna Weitkamp, SAP AG, Walldorf, Tel: 06227-74 44 22,
johanna.weitkamp@sap.com
uniprotokolle > Nachrichten > Benefizkonzert für DIVA - Kartenvorverkauf hat begonnen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57930/">Benefizkonzert für DIVA - Kartenvorverkauf hat begonnen </a>