Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Zwei Weingartener Studenten erhalten Stipendium für internationale Konferenz

12.04.2000 - (idw) Fachhochschule Ravensburg-Weingarten

Roboterforscher der FH Ravensburg-Weingarten in Manchester

Nur drei deutsche Studierende wurden zur "Meisterklasse" der europäischen Tagung über fortgeschrittene Robotersysteme nach Manchester / Großbritannien eingeladen. Zwei davon studieren Mechatronik an der Fachhochschule Ravensburg-Weingarten. Für Professor Dr. Klaus Schilling ist das ein klarer Hinweis, dass die oberschwäbische Hochschule "mit an der Spitze der europäischen Roboterforschung steht".

Die "Meisterklasse" als Teil der internationalen Konferenz findet vom 12. bis 14. April an der Universität von Salford (in Manchester) statt. Studierende aus ganz Europa schickten ihre Projektarbeiten ein, eine internationale Jury wählte die besten 50 aus, die von der Europäischen Union ein Stipendium für Reise- und Unterkunftskosten erhalten. Das Ziel der Meisterklasse ist es mit Schillings Worten, "ein Forum zu bieten, auf dem vielversprechende junge Wissenschaftler die Möglichkeit erhalten, ihre Ideen vorzustellen und mit Weltexperten in punkto Robotertechnik zu diskutieren". Bei der Veranstaltung in Manchester handelt es sich um den dritten derartigen Roboterkongress in Folge, der von der EU gesponsert wird.

Der Leutkirchener Otto Rösch wird seine Experimenten mit der Fernsteuerung von Robotern über das Internet präsentieren, Vladimir Dimakov aus Weißrussland, ebenfalls Studierender des Weingartener Masterstudiums Mechatronik, trägt den neusten Stand der Technik bei der selbstständigen Routenplanung von mobilen Robotern vor. Eingeladen wurde auch Mechatronik-Studiengangsleiter Professor Dr. Klaus Schilling, der in Manchester einen Plenarvortrag über Robotik in der Raumfahrt halten wird und dabei auf die Technologie der Raumsonden zur unbemannten Erforschung unseres Sonnensystems eingeht.

2001 wird die Reise nicht von Oberschwaben nach England, sondern in die andere Richtung gehen. In Zusammenarbeit mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) veranstaltet die Fachhochschule dann eine internationale Konferenz zum aktuellen Thema "Fernsteuerung von Automatisierungssystemen und Robotern", zu der mehr als 150 Wissenschaftler und Industrieforscher aus der ganzen Welt erwartet werden.
uniprotokolle > Nachrichten > Zwei Weingartener Studenten erhalten Stipendium für internationale Konferenz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58033/">Zwei Weingartener Studenten erhalten Stipendium für internationale Konferenz </a>