Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Analytica Conference 2000: Fresenius-Preis für Prof. Nießner

12.04.2000 - (idw) Technische Universität München

Professor Dr. Reinhard Nießner, Ordinarius für Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik sowie Vorstand des Instituts für Wasserchemie und Chemische Balneologie der TU München, erhält für seine Verdienste auf dem Gebiet der Analytischen Chemie den mit 15.000 Mark dotierten Fresenius-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Ausgezeichnet werden seine Leistungen in Forschung und Lehre sowie in der praxisbezogenen Anwendung. Die Preisverleihung findet anläßlich der Analytica Conference 2000 im Rahmen der GDCh-Festsitzung am heutigen 12. April 2000 in München statt.

Der Lehrstuhl für Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik der TUM befasst sich mit umweltanalytischen Fragestellungen, insbesondere mit Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der instrumentellen und biochemischen Schadstoffanalytik. Schwerpunkte sind lasergestützte Verfahren zur kontinuierlichen Schadstofferkennung, die Entwicklung bioanalytischer Schnelltestverfahren und die Spurenanalytik toxischer Schadstoffe. Darüber hinaus ist das Institut gutachterlich bzw. beratend bei der Erkundung, Erschließung und Beurteilung von Trink-, Betriebs- und Mineralwasser tätig.
uniprotokolle > Nachrichten > Analytica Conference 2000: Fresenius-Preis für Prof. Nießner

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58053/">Analytica Conference 2000: Fresenius-Preis für Prof. Nießner </a>