Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Juni 2019 

Anorganische Chemiker in Bochum blicken in die Zukunft

14.04.2000 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Mit dem Symposium "Inorganic Chemistry goes Future" (27. April 2000, 13:00 - 18:30 Uhr, RUB, Internationales Begegnungszentrum "Beckmannshof"), heißen die Lehrstuhlinhaber der Anorganischen Chemie ihren neu berufenen Kollegen Prof. Dr. Matthias Epple herzlich willkommen.

Bochum, 14.04.2000
Nr. 99

Lego mit Molekülen
Von der Synthesechemie bis zur Biomineralisation
Anorganische Chemiker in Bochum blicken in die Zukunft


Mit dem Symposium "Inorganic Chemistry goes Future" (27. April 2000, 13:00 - 18:30 Uhr, RUB, Internationales Begegnungszentrum "Beckmannshof"), heißen die Lehrstuhlinhaber der Anorganischen Chemie ihren neu berufenen Kollegen Prof. Dr. Matthias Epple herzlich willkommen. Dabei werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Arbeitskreisen von Prof. Dr. Matthias Drieß, Prof. Dr. Matthias Epple, Prof. Dr. Roland A. Fischer und PD Dr. Jens Müller ihre Forschung in Form von Kurzvorträgen und Postern vorstellen. In einer gelösten Atmosphäre können Interessierte sich über die Vielfalt der modernen Anorganischen Chemie an der RUB informieren. Die Themengebiete reichen dabei von der Anorganischen- und Metallorganischen Synthesechemie über die Chemische Dampfabscheidung bis hin zur Biomineralisation.
Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

Programm


13:00 - 13:30 h, M. Drieß, M. Epple, R. A. Fischer: Inorganic Chemistry goes Future

13:30 - 13:45 h, Rudi Pietschnig: Neue hybride Polymere

13:45 - 14:00 h, Frank Hipler: Chemie gegen Reibung und Verschleiß

14:00 - 14:15 h, Bernd Hasse: Quantitative Phaseanalyse an biogenen Proben

14:15 - 14:30 h, Miriam Gonschorowsky: Phosphanylcarbonsäuren: Synthesebausteine zum Aufbau von Peptidkonjugaten

14:30 - 14:45 h, Dana Weiß: Organoerdmetall-Spezies an Platin-Zentren

14:45 -. 15:15 h, Kaffeepause

15:15 - 15:30 h, Stephan Kuntz: Molekulares Lego mit Aluminium- und Galliumphosphaniden

15:30 - 15:45 h, Ulrike Weckenmann: Selektive Chemische Dampfabscheidung auf organischen Schichten

15:45 - 16:00 h, Joachim Aust: Von Phosphiniden-Metallkomplexen zu einem zweidimensionalen Cluster des Phosphors

16:00 - 16:15 h, Andreas Wohlfahrt: Chemische Dampfabscheidung von Galliumnitrid

16:15 - 16:30 h, Felix Franke: Janusköpfige Liganden - Brücken in die Zukunft

16:30 - 16:45 h, Ralf Becker: Precursoren für Cu/ZnO-Katalysatoren

16:45 - 17:00 h, Diskussions- und Verschnaufpause

17:15 - 17:30 h, Carsten Schiller: Neue biomedizinische Werkstoffe aus Polymeren und Keramiken

17:30 - 17:45 h, Christian Monse: Ein neuer Grundkörper der anorganischen Chemie: Si(PH2)4

17:45 - 18:00 h, Ralf Schröder: Intramolekular koordinierte Alane

18:00 - 18:15 h, Uli Hoffmanns: Polyedrische Alkali-/Erdalkalimetall Phosphanid- und Arsanidcluster

18:15 - 18:30 h, Julia Hambrock: Oberflächenmodifizierung von Nanopartikeln

Ab 18:30 Uhr Diskussionen über Vorträge und Poster, gemütliches Beisammensein bei Getränken und Buffet.


Tagungsort: IBZ der Ruhr-Universität Bochum, Beckmannshof.


Weitere Informationen und Anmeldung

Heike Kampschulte, Ruhr-Universität Bochum, Anorganische Chemie II, 44780 Bochum, Tel.:0234/32-23629, E-mail: heike.kampschulte@aci.ruhr-uni-bochum.de
uniprotokolle > Nachrichten > Anorganische Chemiker in Bochum blicken in die Zukunft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58141/">Anorganische Chemiker in Bochum blicken in die Zukunft </a>