Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Lokale Agenda 21 im Workshop

02.05.2000 - (idw) Fachhochschule Erfurt

In dem Workshop "Der Prozess der lokalen Agenda 21 auf dem Prüfstand" wollen Wissenschaftler und Fachleute am 5. Mai von 9.30 bis 14.30 Uhr an der Fachhochschule Erfurt den aktuellen Stand des Forschungsprojektes "Lokale Agenda 21 in Thüringen - Evaluationsmöglichkeiten anhand von Prozessindikatoren" vorstellen und diskutieren. Veranstaltungsort ist in der Altonaer Straße 25, 99084 Erfurt, Haus 4/ EG. Bislang haben sich etliche kompetente Fachleute und Akteure der Thüringer Kommunen dazu angemeldet, weitere Fachinteressenten können sich unter 0361/ 6700- 563 noch anmelden.

Die Fachhochschule Erfurt bearbeitet das Projekt im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt. Ziel des Forschungsprojektes ist es, positive Erfahrungen und Erfolgsgaranten, aber auch Probleme und Schwierigkeiten beim Prozess der lokalen Agenda zu identifizieren. Den Akteuren in den Städten, Gemeinden, Landkreisen und Verwaltungsgemeinschaften soll damit eine Unterstützung und Argumentationshilfe in die Hand geben werden, damit der Aufbau möglichst wirkungsvoller Strukturen zügig und effektiv geschehen kann.
In diesem Forschungsprojekt ist die Phase der Auswertung bestehender Forschungen und lokaler Aktivitäten abgeschlossen. Anfang 2000 wurden hierzu u.a. über 110 Gemeinden Thüringens durch einen Fragebogen zum aktuellen Stand, Inhalt, Ablauf und Organisation ihres lokalen Agenda 21-Prozesses befragt.
Die Ergebnisse dieser Befragung sollen auf dem Workshop "Die Lokale Agenda 21 auf dem Prüfstand" vorgestellt werden. Offen gebliebene Fragen dabei und / oder vertiefende Untersuchungen sind Gegenstand von drei Arbeitskreisen, die sich in die großen Themenbereiche Prozessinhalt, Prozessaufbau und Prozessrahmenbedingungen gliedern. Auf dem Workshop werden verschiedene Handlungsansätze und Problemlösungsstrategien erörtert.
Tagesablauf 05. Mai 2000
09:30 Eröffnung (Hr. Koch/ Thüringer Ministerium f. Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt)
09:40 - 09:50 Aktueller Stand des Forschungsprojektes (Prof. Dr. Matthias Gather/FHE)
09:50 - 10:10 Auswertung der Befragung lokaler Agenda 21-Prozesse Thüringens (Herr Habenicht / Herr Creutzer/ FHE)
10:30 - 11:15 "Der idealtypische lokale Agenda 21-Prozess - Erfolgsgaranten und Schwachstellen beim Aufbau" (Herr Miliczek/ B.A.U.M. Consult GmbH)
12:15 - 13:45
Arbeitskreis I: Arbeitsstrukturen - Möglichkeiten und Grenzen der Beteiligung von Kommune und Öffentlichkeit im Agenda 21 - Prozess
Arbeitskreis II: Prozessbausteine - Notwendigkeit und Probleme langfristiger Arbeit mit Leitbild, Bestandsaufnahme und Handlungskonzept/Maßnahmeplan
Arbeitskreis III: Personelle und finanzielle Ausstattung, Entwicklung und Kontrolle des lokale Agenda 21-Prozesses
14:00 - 14:30 Auswertung, Diskussion und Abschluss im Plenum

Kontakt: Fachhochschule Erfurt, Fachbereich Verkehrs- und Transportwesen, FP Lokale Agenda 21, Prof. Dr. Gather, Herr Creutzer, Herr Habenicht, Tel. 361/ 6700 -563, Fax -528
uniprotokolle > Nachrichten > Lokale Agenda 21 im Workshop

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58483/">Lokale Agenda 21 im Workshop </a>