Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Interesse am Studium steigt beträchtlich

05.09.2002 - (idw) Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS)

Rekordzahlen bei der ZVS für Medizin und Psychologie /
Studienbescheide für das Wintersemester verschickt

Ein Studium scheint unter Deutschlands Abiturienten wieder im Wert zu steigen. Denn mit wahren Rekordzahlen kann die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) in Dortmund zum Wintersemester 2002/03 aufwarten: Seit 17 Jahren gab es nicht mehr so viele Medizin-Bewerbungen, auf einem Allzeithoch in der 29-jährigen ZVS-Geschichte befindet sich die Bewerberzahl für Psychologie. Insgesamt wurden für die von der ZVS betreuten Studiengänge 8,2 Prozent Bewerbungen mehr als im Vorjahr gezählt.

Der Zuwachs an Studienbewerbern war vielfach erwartet worden, da nach Erhebungen der Kultusministerkonferenz sowohl die Zahl wie auch das Studieninteresse der Abiturienten wieder zunimmt.

Die Zahlen im Einzelnen:

Für ein Medizinstudium bewarben sich bei der ZVS 23.651 Abiturienten, gegenüber dem letzten Wintersemester ein Plus von 20 Prozent. Zur Verfügung stehen rund 8.311 Studienplätze, so dass auf jeden Studienplatz 2,8 Bewerber kommen.

Zugenommen hat auch das Interesse für die Studiengänge Zahnmedizin und Tiermedizin. Für die 1.396 Zahnmedizin-Studienplätze zählte die ZVS 3.493 Bewerbungen. Der Anstieg von 7,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet, dass für 2,5 Bewerber nur ein Studienplatz zur Verfügung steht. Das größte Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage besteht mit 4,1 Bewerber je Studienplatz im Fach Tiermedizin. Um 7,2 Prozent stieg die Nachfrage gegenüber dem Vorjahr noch einmal an. Für jetzt 4.088 Bewerber stehen 997 Studienplätze zur Verfügung.

Auf einem Rekordstand ist die Zahl der Psychologie-Bewerbungen angekommen. 14.487 Bewerbungen für 3.717 Studienplätze - ein Verhältnis von 3,9 Bewerbungen je Studienplatz - bedeuten ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Noch nie in der 29-jährigen Geschichte der ZVS wurden so viele Psychologie-Interessenten gezählt.

Insgesamt ist die Zahl der Bewerbungen in den sieben bundesweiten ZVS-Fächern, den 14 Fächern, für die die ZVS Studienplätze nur an nordrhein-westfälischen Universitäten vergibt, und den elf Studiengängen an den NRW-Fachhochschulen um 8, 2 Prozent angewachsen. Die absolute Zahl stieg um 9.199 auf jetzt 111.674 Bewerber für insgesamt 42.904 Studienplätze.

Am Donnerstag, dem 5. September 2002, hat die ZVS für die Universitätsstudiengänge 52.952 Zulassungsbescheide verschickt, nachdem vor einer Woche bereits 6.441 Zulassungen für die Fachhochschulstudiengänge in NRW ausgesprochen worden waren. Die höhere Zahl der Zulassungen ergibt sich, weil die ZVS die vorhandenen Studienplätze um den aus den letzten Jahren bekannten Prozentsatz derjenigen "überbucht", die ihren Studienplatz - in der Regel wegen des noch nicht beendeten Wehr- und Zivildienstes - noch nicht antreten können.

PS. Weitere Daten zur Studienplatzvergabe, zu den Auswahlgrenzen und der Verteilung auf die Studienorte sind im Internet unter http://www.zvs.de zusammengestellt. Unter der E-Mail-Adresse presse@zvs.nrw.de können die Tabellen auch angefordert werden.
uniprotokolle > Nachrichten > Interesse am Studium steigt beträchtlich

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5849/">Interesse am Studium steigt beträchtlich </a>