Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Europäischer HNO-Kongress in Berlin

04.05.2000 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Rund 3000 Ärzte werden sich vom 13.-18. Mai zum 4. Europäischen Kongress für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (EUFOS) in Berlin treffen. Gleichzeitig findet die 71. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft statt.

Der europäische Kongress der Hals-Nasen-Ohrenärzte findet erstmals in Deutschland statt.

Einige "Highlights" aus dem breiten Spektrum der Tagung - Fortschritte bei der Früherkennung und Behandlung von Kehlkopfkrebs, Hörsturz und Tinnitus, die Aktion "Take care of your ears" für Kinder und Jugendliche, auditorische Hirnstamm-Prothesen, neue Hypothesen über die Ursachen chronischer Nasennebenhöhlen-Entzündungen - stehen auch im Mittelpunkt einer Pressekonferenz.

Pressekonferenz
15. Mai 2000, 10.30 Uhr
Raum 41, Presse-Zentrum, ICC Berlin


Programm der Pressekonferenz

Neue Konzepte für die Früherkennung und die
organerhaltende Behandlung bei Kehlkopfkrebs
Prof. Dr. med. Wolfgang Steiner
Direktor der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten,
Georg-August-Universität, Göttingen
und
Prof. Dr. med. Klaus Jahnke
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Kongresspräsident; Universitäts-HNO-Klinik, Essen


Hörsturz: Kritische Analyse und neue Konzepte der Behandlung
Tinnitus: Neue Einsichten mit Hilfe bildgebender Verfahren
Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Arnold
Direktor der HNO-Klinik und Poliklinik der TU München,
Klinikum rechts der Isar, München


"Take care of your ears" - Eine Aktion für Kinder und Jugendliche
Dr. med. Hans-Michael Strahl
Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.
Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein

Erste Langzeitergebnisse: Künstliche Schnecke (Cochlear Implant) und auditorische Hirnstammprothesen
Prof. Dr. med. Roland Laszig
Ärztlicher Direktor der Universitäts-HNO-Klinik, Freiburg


Chronische Nasen-Nebenhöhlenentzündungen durch Pilzinfektionen?
Univ.-Prof. Dr. med. Heinz Stammberger
Vorstand der HNO-Universitätsklinik, Graz

Das sehr umfangreiche Programm des europäischen Kongresses finden Sie im Internet unter: http://www.eufos2000.org.

Rückfragen Medien an:
Pressestelle
Barbara Ritzert
ProScientia GmbH
Andechser Weg 17
82343 Pöcking
Tel. 08157/93 97-0
Fax: 08157/93 97-97
e-mail: proscientia@t-online.de

Andere Interessenten:
Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Frau A. Karwel
Hittofstr. 7
53129 Bonn
Tel. 0228/23 17 70
Fax: 0228/23 93 85
uniprotokolle > Nachrichten > Europäischer HNO-Kongress in Berlin

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58569/">Europäischer HNO-Kongress in Berlin </a>