Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Einladung zum Pressegespräch am 11.Mai 2000

04.05.2000 - (idw) Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Das German-Chinese MBA-Programme die Fachhochschule für Wirtschaft Berlin ist als erstes Berliner Hochschulprogramm von der FIBAA akkreditiert

4/2000 5.5.2000

Einladung zum Pressegespräch am 11.5.2000

Die FHW Berlin als erste Berliner Hochschule von der FIBAA akkreditiert


ü Das englischsprachige German-Chinese MBA-Programme der FHW Berlin ist auch bun-desweit eines der ersten Studienprogramme die von der in Deutschland führenden
Akkreditierungsagentur FIBAA (Foundation for International Business Administration
Accredation) akkreditiert wurden und das Gütesiegel der DACH (Deutsche und Öster-reichische und Schweizerische Wirtschaft) tragen.

ü Die FIBAA kam zu dem Ergebnis, daß es sich um ein überdurchschnittliches und ausge-sprochen gutes MBA-Programm mit hervorragenden Ausprägungen handelt. Besonders wurden die interdisziplinäre und interkulturelle Ausrichtung, die effektive Serviceorientie-rung sowie der durchgehend internationale Ansatz der Programminhalte hervorgehoben.


Hans-Jürgen Brackmann, Geschäftsführer der FIBAA und Geschäftsführer des Bereichs Bil-dungspolitik der BDA, Prof. Dr. Franz Herbert Rieger, Erster Prorektor der FHW Berlin, so-wie der Beauftragte des Programms Prof. Dr. Joachim Scholz-Ligma
stellen Ihnen das Programm sowie die Akkreditierung vor und
diskutieren mit Ihnen gern weitere Ergebnisse am

Donnerstag, den 11. MAI 2000 um 11.00
FHW Berlin, Badensche Straße 50-51, 10825 Berlin, Raum 112.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, uns dies vorab zu bestätigen.


Kontakt

Petra Schubert ( 030 - 857 89 -205 3 -209
e-mail: bero@fhw-berlin.de Internet: www.fhw-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zum Pressegespräch am 11.Mai 2000

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58585/">Einladung zum Pressegespräch am 11.Mai 2000 </a>