Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Metropole Algier: deutsch-algerisches Symposium mit Ausstellung

12.05.2000 - (idw) Universität Stuttgart

Um die architektonische Entwicklung der Metropole Algier geht es bei einem Symposium am 18. und 19. Mai an der Universität Stuttgart. Architekten der Ecole Politechnique d´Architecture et d´Urbanisme (EPAU) in Algier und ihre Kollegen vom Städtebau-Institut der Universität Stuttgart diskutieren die architektonische Entwicklung Algiers und der Region im Vergleich mit Städten wie Berlin, Frankfurt, Mannheim, Straßburg und Venedig. Mitveranstalter ist die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), die die Hochschulpartnerschaft zwischen der EPAU und dem Städtebau-Institut der Uni Stuttgart seit zehn Jahren fördert. Das französischsprachige Symposium (mit Übersetzung) wird von einer Ausstellung "Alger - Architecture, Métropole, Région" begleitet, die am Donnerstag, den 18. Mai um 18.00 Uhr eröffnet wird.
Dem Städte- und Wohnungsbau in Algerien kommt vor dem Hintergrund einer rasch wachsenden Bevölkerung und städtischen Expansion hohe Bedeutung zu. Es gilt, die Stadtplanung zu dezentralisieren, neue Siedlungsmuster, Wohntypologien und Bauformen zu entwickeln, um den klimatischen und kulturellen Bedingungen dieser Region gerecht werden zu können. Gerade die 6-Millionen-Metropole Algier braucht eine wirksame Planung.
Die Ecole Politechnique d´Architecture et d´Urbanisme (EPAU) spielt bei der Ausbildung algerischer Architekten und Stadtplaner eine entscheidende Rolle. Mit etwa 2000 Studierenden ist die EPAU die größte und wichtigste Architekturschule nicht nur in Algerien, sondern im gesamten Mahgreb und stellt ein Modell für die kleineren Architekturschulen des Landes dar. Die Hochschulpartnerschaft mit der Universität Stuttgart hat zum Ziel, Lehre und Forschung im Fachgebiet Stadtplanung und Städtebau an der algerischen Hochschule zu stärken und den wissenschaftlichen Austausch zu fördern.
Weitere Informationen am Städtebau-Institut der Universität Stuttgart bei Prof. Dr.-Ing. Eckhart Ribbeck (Fachgebiet Bauen und Planen in Entwicklungsländern): Tel. 0711/121-3370, Fax 0711/121-3745, e-mail: eckhart.ribbeck@si-uni-stuttgart.de
Zeit: Symposium 18.5., 9.30 - 17.30 Uhr,
19.5., 9.30 - 16.00 Uhr
Ort: Stadtmitte, Keplerstr. 11, Raum 308
Ausstellung: 18.5. - 25.5. im Foyer des Gebäudes Keplerstraße 11, Eröffnung am 18.5. um 18.00 Uhr

uniprotokolle > Nachrichten > Metropole Algier: deutsch-algerisches Symposium mit Ausstellung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58914/">Metropole Algier: deutsch-algerisches Symposium mit Ausstellung </a>