Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Service-Center für EU-Projekte

15.05.2000 - (idw) Universität des Saarlandes

Das European Project Office/ EPO an der Saar-Uni unterstützt Wissenschaftler bei der Teilnahme an EU-Projekten.

Forschungsprojekte zu koordinieren und zu organisieren, ist eine Wissenschaft für sich - erst recht, wenn die Partner über Landesgrenzen hinweg kooperieren. Anträge müssen gestellt, Feinheiten beachtet, Fördermittel beschafft, Termine und Meetings abgesprochen werden... - manchem Forscher raucht schon der Kopf, bevor es überhaupt ans Forschen geht.

Bei EU-Projekten an der Saar-Uni ist das anders. Hier bietet das European Project Office - EPO eine Koordinationsstelle, die den Wissenschaftler kompetent in allem entlastet, was nicht Wissenschaft ist. Statt dass sich für jedes Projekt jemand in allen Einzelheiten einarbeiten muss, wird bei EPO das Know how zentral bereitgehalten. EU-Referent Jörg Scherer und sein Team wollen so die Teilnahme an EU-Projekten noch attraktiver machen.

Das Service-Center hilft in allen Stadien des Projekts - von der Idee bis zum Abschlussbericht. Über Beratung und Information hinaus, steigt das EU-Projektbüro mit in die Projekte ein. Die komplette Abwicklung des administrativen und finanziellen Managements wird übernommen. Anträge werden mitformuliert und die gesamte Durchführung des Projekts betreut. Daneben sucht EPO natürlich auch geeignete Partner in Wirtschaft und Forschung oder nach passenden Förderprogrammen in Europa und koordiniert und organisiert Termine und Informationsveranstaltungen.

Die Rechnung des EPO geht auf: Fünf Projektnehmer der Saar-Uni nutzen den umfassenden Service bereits - das Gesamtfördervolumen beträgt rund 15 Mio. Mark. Auch eine hohe Erfolgsquote kann das Büro vorweisen: Während "Einzelkämpfer" eine Chance auf Bewilligung von etwa 20 Prozent haben, sind die Aussichten für den, der eng mit dem Projektbüro zusammenarbeitet, ungleich besser: Die Bewilligungsquote liegt zwischen 60 und 70 Prozent.

Fragen beantwortet Ihnen gerne EU-Referent Jörg Scherer:
Tel.: 0681/302-4801; Fax: -4142; E-Mail: eu-referent@univw.uni-saarland.de;
Internet: http://www.uni-saarland.de/verwalt/praesidial/eu/
uniprotokolle > Nachrichten > Service-Center für EU-Projekte

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58922/">Service-Center für EU-Projekte </a>