Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser?

15.05.2000 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Tagung der Ev. Akademie Tutzing und der Uni Witten/Herdecke 19.-21. Mai

"Vertrauen ist der Anfang von allem" lautet der Werbespot eines großen deutschen Finanzunternehmens. Hier weiß man: Vertrauen versteht sich von selbst. Es ist Grund, nicht nur Folge der Erwartungen eines Vertrauenden. In den Lebensbereichen der Familie und Freundschaften kann man dies alltäglich erfahren. Welche Rolle aber spielt Vertrauen in den komplexen Systemen der Wirtschaft, des Rechts, der Wissenschaft und der Politik?

Die Globalisierung der Finanz-, Arbeits- und Informationsmärkte und die damit einhergehende Vernetzung durch die Kommunikationstechnologien haben die Fähigkeit, mit den bekannten Instrumenten der Rationalität und Hierarchie gezielt zu steuern, drastisch reduziert. In transnationalen Unternehmenszu-sammenschlüssen, virtuellen Unternehmensnetzwerken und auf elektronischen Märkten stellt sich die Frage nach den Voraussetzungen kooperativen Handelns. Alte Formen und Strukturen lassen sich leicht zerstören. Die Schwierigkeiten beim Aufbau neuer Organisationen werden dagegen oft unterschätzt. Wenn wir in dieser Situation nach der Rolle von Vertrauen fragen, dann liegt dem die Einsicht zugrunde, dass neben Unternehmenswert und Bruttoinlandsprodukt die Produktion von Sozial- und Beziehungskapital ein entscheidender Faktor für die Zukunftsfähigkeit von Institutionen ist. Doch wie "produziert" man Vertrauen, wenn dieses Ergebnis und riskante Vorleistung zugleich ist?

Reputation als kondensiertes Ergebnis von vertrauensvollen Beziehungen wird in sozialen Netzwerken ebenso wie ein offener Wissensaustausch zu Zeichen der individuellen wie organisationale Vertrauenswürdigkeit.

Die internationale Tagung mit Referenten der Universitäten Oxford, Stanford und Witten/Herdecke findet vom 19. - 21. Mai im Schloss am Starnberger See der Evangelischen Akademie Tutzing statt.

Weitere Informationen bei Stephan A. Jansen, sjansen@uni-wh.de, Tel. 02302-926-742, oder unter http://www.ev-akademie-tutzing.de
uniprotokolle > Nachrichten > Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58953/">Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser? </a>