Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

ZONTA-Preis für Würzburger Mathematikerin

17.05.2000 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Der ZONTA-Club Würzburg verleiht seinen mit 1.500 Mark dotierten Preis am Mittwoch, 17. Mai, an die Diplom-Mathematikerin Elke Markert von der Universität Würzburg.

Damit sollen ihre hervorragenden Leistungen in einem Fach gewürdigt werden, in dem Frauen immer noch stark unterrepräsentiert seien, wie die Frauenbeauftragte der Universität, Prof. Dr. Ursula Brechtken-Manderscheid, mitteilt.

Elke Markert, Jahrgang 1975, studierte von 1994 bis 2000 Mathematik, Physik und Informatik an der Universität Würzburg. 1995 und 1996 war sie außerdem in der Juristischen Fakultät eingeschrieben und legte die juristische Zwischenprüfung 1997 ab. In ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit einem Problem aus der algebraischen Topologie. Im August 2000 geht Elke Markert als Doktorandin an die University of Notre Dame in Indiana (USA).

Der ZONTA-Preis wurde gestiftet von der Würzburger Gruppe der internationalen Organisation ZONTA, einem Zusammenschluss berufstätiger Frauen, der 1919 in den USA gegründet wurde. Ein Ziel von ZONTA besteht darin, die rechtliche, politische, wirtschaftliche und berufliche Stellung der Frau zu verbessern.
uniprotokolle > Nachrichten > ZONTA-Preis für Würzburger Mathematikerin

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59069/">ZONTA-Preis für Würzburger Mathematikerin </a>