Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Mauricio Kagel an Leipziger Hochschule zu Gast

18.05.2000 - (idw) Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig

Öffentliche Komponistenwerkstatt mit Mauricio Kagel
an Leipziger Hochschule

Am Montag (22. Mai 2000) und am Dienstag (23. Mai 2000) ist der aus Argentinien stammende Komponist Mauricio Kagel in der Leipziger Hochschule für Musik und Theater (HMT) zu Gast.
Mit Studierenden der HMT probt und erläutert er seine Werke in einer öffentlichen Veranstaltung. Am Montag, 19.00 Uhr werden "Osten" und "Westen" aus "Die Stücke der Windrose" für Salonorchester erarbeitet.

Der Zyklus entstand in den Jahren 1988-1994 und besteht aus acht Teilen. Kagel: "Bereits beim Skizzieren habe ich mir vorgenommen, den geographischen Standort meiner musikalischen Betrachtungen oft zu wechseln ... Dies hängt vielleicht auch mit meiner Geburt in der südlichen Hemisphäre zusammen: Wenn man den ersten und prägenden Lebensabschnitt dort verbracht hat, dann haben sich mit den verschiedenen Himmelsrichtungen bestimmte Erlebnisse, Sehnsüchte und schematische Vorstellungen verbunden, die entgegengesetzt zur entsprechenden Gefühlswelt der Europäer sind."

Während Kagel den Osten "irgendwo zwischen Transkarpatien und dem Finnischen Meerbusen" lokalisiert, reflektiert er in "Westen" über das "gegenseitige Geben und Nehmen der Musikkulturen in Afrika und Nordamerika".

Am Dienstag erarbeitet Kagel ab 11.00 Uhr seinen "Tango Alemán" von 1977/78 - ein "Versuch, durch typische melodische Wendungen und charakteristische Tempi die wesentlichen Stimmungen des Tango einzukreisen" (Kagel).

Mit dem "Klaviertrio in drei Sätzen" näherte sich Kagel 1984/85 "in leiser Ehrfurcht" diesem Genre. Er komponierte es als "polyphones Gefüge von Charakterstücken, in dem ausgeprägte Merkmale immer wieder vorkommen".

Im ATELIER ZEITGENÖSSISCHER MUSIK werden am Dienstag, 19.30 Uhr alle vier Kagel-Werke aufgeführt. Reinhard Schmiedel leitet in Anwesenheit des Komponisten die Gruppe Junge Musik der HMT und Gäste aus Weimar.

Komponistenwerkstatt mit Mauricio Kagel und Konzert:
Montag, 22. Mai 2000, 19.00 Uhr, Probesaal der HMT, Grassistraße 8
Dienstag, 23. Mai 2000, 11.00 Uhr, Probesaal der HMT, Grassistraße 8
Konzert mit der Gruppe Junge Musik: Dienstag, 23. Mai 2000, 19.30 Uhr, Kammermusiksaal
uniprotokolle > Nachrichten > Mauricio Kagel an Leipziger Hochschule zu Gast

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59180/">Mauricio Kagel an Leipziger Hochschule zu Gast </a>