Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. November 2017 

Macht und Medien

25.05.2000 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Lothar Späth spricht morgen (26. Mai) wieder in der Uni Jena

Jena (25.05.00) Der Vorstandsvorsitzende der Jenoptik AG Dr. h. c. Lothar Späth setzt am morgigen Freitag (26. Mai) um 15.00 Uhr an der Friedrich-Schiller-Universität Jena seine Vorlesungsreihe über moderne Politikvermittlung in den Medien fort.

Das Thema heißt diesmal "Gesellschaftliche Gruppen und ihr Einfluss". Lothar Späth wird an Hand zahlreicher Beispiele erörtern, wie Verbände und Unternehmen versuchen, die Themen in der Presse und insbesondere im Fernsehen zu beeinflussen und so ihre Interessen durchzusetzen.

Die Macht gesellschaftlicher Gruppen kann sehr weit reichen: Kommt also öfter zu Wort, wer mehr bezahlt? Was passiert mit den gesellschaftlichen Gruppen, die sich keine PR-Abteilung leisten können?

Alle Studierenden der Friedrich-Schiller-Universität und die interessierte Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen. Die vom Bereich Medienwissenschaft veranstaltete Vorlesung findet diesmal im Hörsaal 1 im Uni-Campus (Carl-Zeiß-Str. 3) statt.


Friedrich-Schiller-Universität
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Axel Burchardt M. A.
Fürstengraben 1
07743 Jena
Tel.: 03641/931041
Fax: 03641/931042
E-Mail: hab@sokrates.verwaltung.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Macht und Medien

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59449/">Macht und Medien </a>