Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. November 2017 

WebRadio Waischenfeld bei den Lokalrundfunktagen Nürnberg-Neue Wege für den Lokalen Rundfunk

22.05.2000 - (idw) Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen - An-gewandte Elektronik IIS-A wird am 23. und 24. Mai 2000 auf den Lokalrundfunktagen der Bayrischen Landesanstalt für Neue Medien vertreten sein und stellt das Telearbeitsprojekt "WebRadio Waischenfeld" vor. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung der Telearbeit in Oberfranken durchgeführt.

In dem Produktionsstudio in Saugendorf werden Audio- und Multimediainhalte für ein Internetradio-Programm mit Beiträgen aus der Fränkischen Schweiz, insbesondere aus Waischen-feld und Umgebung, produziert. Initiator des Projektes ist der Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltun-gen, Prof. Heinz Gerhäuser. Schon seit Jahren setzt er sich für strukturschwache Gebiete in Oberfranken ein. Gerhäusers Ziel: "Mit dem Einsatz von modernen Kommunikationstechni-ken werden Arbeitsplätze geschaffen".
Internetradio als neues Medium wird durch die entscheidenden Vorteile in naher Zukunft stark an Bedeutung gewinnen. Schon heute existieren weltweit viele tausend Stationen, die
live im Internet senden. Die Übertragungsqualität von Audio-signalen wurde in den letzten Jahren vor allem durch die

Arbeit des Fraunhofer-Instituts stark verbessert. Im weiteren wird durch neue Netzzugangstechniken wie ADSL (Asynchro-nous Digital Subscriber Line), die leistungsfähige Telefonleitun-gen für Privatkunden ermöglichen, die Hörqualität verbessert. Das technisch aufwändige und von Mediengesetzen stark reg-lementierte UKW-Radio wird seine Anwendung zunehmend im mobilen Bereich finden.

Für engagierte und an neuen Medien interessierte Menschen bieten sich im Bereich Online-Journalismus anspruchsvolle Tätigkeiten. "Da der Computer für Produktion, Übertragung sowie für Empfang und Wiedergabe als zentrales Werkzeug eingesetzt wird, ist es uns im Saugendorfer Studio heute möglich, die komplette inhaltliche und technische Realisierung in einer einzigen Arbeitsgruppe zu bündeln", weiß Thomas Bau-ernschmidt zu berichten. Dem zur Zeit vierköpfigen Team von "WebRadio Waischenfeld" gehören außerdem Michael Poßer, Johannes Berner und Roland Brendel an. Die engagierten jun-gen Mitarbeiter sind derzeit ehrenamtlich in ihrer Freizeit tätig und werden angeleitet und unterstützt von Gerald Moser vom Fraunhofer-Institut. Es wird untersucht, ob sich daraus Exis-tenzgründungen entwickeln lassen.
Die Gruppe produziert Audio- und Multimediabeiträge und fügt diese zu Programmen zusammen, die für die Übertragung vorbereitet und im Internet bereitgestellt werden. Der Nutzer, der auf das Internet zugreift, kann unter den verschiedenen Programmen auswählen und die für ihn interessantesten Inhalte anhören. Dabei hat er die Möglichkeit, sich in kontinuierlich ablaufende Programme einzuklinken oder auch einzelne Bei-träge auf dem eigenen Computer lokal zu speichern und be-liebig oft anzuhören. Damit können Informationen aus dem Internet nicht nur mit den Augen sondern auch mit den Ohren wahrgenommen werden.


Ort:
CongressCenter NürnbergMesse
Lokalrundfunktage der Bayerischen Landesanstalt
für Neue Medien

Exponate:
Demonstration einer Internetradio-Infrastruktur;

Produktion - Übertragung - Empfang von Hörbeiträgen für ein Internetradio-Programm

Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Gerald Moser
Telefon: 0 91 31/7 76-1 35
oder 0 92 02/97 24 64

Telefax: 0 91 31/7 76-1 39
oder 0 92 02/97 24 69
email: mos@iis.fhg.de
uniprotokolle > Nachrichten > WebRadio Waischenfeld bei den Lokalrundfunktagen Nürnberg-Neue Wege für den Lokalen Rundfunk

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59454/">WebRadio Waischenfeld bei den Lokalrundfunktagen Nürnberg-Neue Wege für den Lokalen Rundfunk </a>