Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Neuer Studiengang »Technologiemanagement«

15.06.2000 - (idw) Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Die Universität Stuttgart plant zum Wintersemester 2000/2001 vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg den Start des neuen interdisziplinären Diplom-Studiengangs "Technologiemanagement".

Die deutsche Industrie verlangt zunehmend nach Ingenieuren, die außer über technisches Fachwissen auch über vertiefte betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen. In Gesprächen mit Personalverantwortlichen kommt zum Ausdruck, dass aus dem reinen Fachspezialisten der vergangenen Jahre der interdisziplinär geschulte Ingenieur für die komplexen Zukunftsaufgaben werden soll.

Diesem Bedarf folgend und die derzeitige Neuordnung der ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung im Maschinenbau an der Universität Stuttgart nutzend, wird ein eigenständiger Studiengang "Technologiemanagement" eingerichtet. Dieser Studiengang wurde völlig neu konzipiert und ist somit in der deutschen Universitätslandschaft einmalig. Technologiemanagement bildet eine ideale Verbreiterung des Spektrums von den ingenieurwissenschaftlichen über die Wirtschaftsingenieur-Studiengänge bis zum Studium der technisch orientierten Betriebswirtschaftslehre.

Den aus dem neuen Studiengang hervorgehenden Ingenieurinnen und Ingenieuren werden besonders gute Berufsaussichten bescheinigt. Sie bilden eine Brücke zwischen technisch und betriebswirtschaftlich geprägten Bereichen im Unternehmen. In der betrieblichen Praxis werden sie dort eingesetzt, wo es darauf ankommt, wechselnde Perspektiven in der Bearbeitung von komplexen Aufgaben einzunehmen. Neben ihrem technischen Fachwissen in Vertiefungen wie z. B. Fertigungstechnologien, Konstruktionstechnik, Kraftfahrzeugtechnik u. a. können sie Kenntnisse in den wesentlichen Management-Bereichen wie Forschungs- und Entwicklungsmanagement, Unternehmensorganisation, betriebswirtschaftliche Planung, Finanzierung und Controlling vorweisen. Somit sind sie in der Lage, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge aus ingenieurtechnischer Sicht zu analysieren, zu gestalten und zu bewerten.

Im Vergleich zum Studium des Wirtschaftsingenieurwesens und der technisch orientierten Betriebswirtschaftslehre liegt der Schwerpunkt des Studiengangs Technologiemanagement weiterhin auf der technischen/ingenieurwissenschaftlichen Seite. Als Abschluss wird der Grad eines Diplomingenieurs verliehen.

Nähere Informationen erteilt die zentrale Studienberatung der Universität Stuttgart: Telefon +49 (0) 7 11/1 21-21 33, Telefax +49 (0) 7 11/1 21-22 56, E-Mail: studienberatung@www.uni-stuttgart.de,
Internet: http://www.technoman.uni-stuttgart.de.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Büro für Studienangelegenheiten (BfS)
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-20 61, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: bfs@iat.uni-stuttgart.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Studiengang »Technologiemanagement«

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/60077/">Neuer Studiengang »Technologiemanagement« </a>