Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Prof. Dr. Hans Oechsner mit Preis für deutsch-luxemburgische Zusammenarbeit ausgezeichnet

19.06.2000 - (idw) Technische Universität Kaiserslautern

Am 26. Juni verleiht die "Stiftung zur Förderung der deutsch-luxemburgischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wissenschaften" ihren diesjährigen Stiftungspreis an den Kaiserslauterer Physiker Prof. Dr. Hans Oechsner. Mit ihm wird Dr. Henri-Noël Migeon vom Centre de Recherche Public Gabriel Lippmann in Luxemburg ausgezeichnet.

Oechsner, der das Institut für Oberflächen- und Schichtanalytik an der Universität Kaiserslautern leitet, setzt sich für eine nachhaltige Stärkung von Wirtschaft und Forschung in der Saar-Lor-Lux-Region ein, unter anderem mit der Gründung eines internationalen Zentrums für die Analyse von Materialien und Oberflächen. Er kooperiert mit dem Centre de Recherche Public Gabriel Lippmann und betreut seit einer Reihe von Jahren die Arbeiten Luxemburger Doktoranden.
Die Stiftung möchte die Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg in allen Bereichen der Wissenschaft fördern. Der mit 40.000 Luxemburgischen Francs dotierte Preis wird nach 1996 und 1998 in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen. Die Preisverleihung findet im Haus der Deutschen Bank Luxemburg S.A., Boulevard Konrad Adenauer 2, L-1115 Luxembourg, statt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Hans Oechsner
Tel.: 0631/205-4059
email: hoe@rhrk.uni-kl.de
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Dr. Hans Oechsner mit Preis für deutsch-luxemburgische Zusammenarbeit ausgezeichnet

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/60213/">Prof. Dr. Hans Oechsner mit Preis für deutsch-luxemburgische Zusammenarbeit ausgezeichnet </a>