Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Wissenschaftsschreiber 2000 gesucht

20.06.2000 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Uni-Journal Jena hofft wieder auf kompetente Wissenschaftsgeschichten

Jena (20.06.00) Wertvolle Buch-Preise sind allen Teilnehmern des Wissenschaftsschreiber-Wettbewerbs des Uni-Journals Jena, der jetzt in seine 9. Auflage gestartet ist, sicher. Wissenschaft kurz und verständlich zu beschreiben, lautet die Aufgabe. Alle Interessierten - nicht nur aus der Universität - sind aufgerufen, je einen Artikel zu wissenschaftsrelevanten Themen rund um die Jenaer Universität einzureichen. Die Beiträge können aus jedem Bereich der Forschung oder Lehre stammen, müssen aber einen Bezug zur Friedrich-Schiller-Universität haben. Jeder Autor kann nur einen Artikel einreichen; dieser muss populärwissenschaftlich verfasst sein und darf maximal 120 Zeilen à 60 Anschläge umfassen. Längere oder bereits publizierte Beiträge sind nicht zugelassen.

Eine Jury aus Journalisten, Wissenschaftlern und Studierenden wird die eingehenden Texte bewerten - die besten werden im Uni-Journal Jena abgedruckt, an das alle Rechte übergehen. Das Uni-Journal honoriert die drei besten Arbeiten mit 1 000 Mark (gestiftet von der Jenoptik AG), 500 Mark (gestiftet von der Thomas-Mann-Buchhandlung) und 300 Mark (gestiftet von der Jenaer Universitätsbuchhandlung/JUB). Die JUB sponsert außerdem mit Büchergutscheinen im Wert von 300 Mark einen Sonderpreis für feuilletonistische Arbeiten, die aber immer einen Bezug zur Jenaer Universität aufweisen müssen. Darüber hinaus stiftet das Collegium Europaeum Jenense neun Bücher aus seiner Schriftenreihe für den besten Beitrag, der internationale Begegnungen und Dialoge thematisiert.

Alle Teilnehmer erhalten auf jeden Fall ein Sachbuch. Die Sachpreise stiften die Verlage C. H. Beck, Richard Boorberg, Springer, B. G. Teubner, Georg Thieme, Urban & Fischer, Friedrich Vieweg sowie die Bertelsmann Stiftung.

Die Artikel müssen bis zum 10. November 2000 bei der Redaktion Uni-Journal Jena, (Fürstengraben 1, 07743 Jena), mit dem Vermerk "Jenas Wissenschaftsschreiber" eingegangen sein.


Friedrich-Schiller-Universität
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Axel Burchardt M. A.
Fürstengraben 1
07743 Jena
Tel.: 03641/931041
Fax: 03641/931042
E-Mail: hab@sokrates.verwaltung.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wissenschaftsschreiber 2000 gesucht

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/60240/">Wissenschaftsschreiber 2000 gesucht </a>