Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Schöne neue Welt

23.06.2000 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster


Aldous Huxley (1894-1963) Zur Einweihung der bereits im Frühjahr 1998 am Englischen Seminar der Universität Münster gegründeten und von Prof. Dr. Bernfried Nugel geleiteten "Aldous-Huxley- Forschungsstelle" finden vom 26. bis 29. Juni in Münster Veranstaltungen mit internationaler Beteiligung statt.

Der Schriftsteller, Essayist und Kulturkritiker Aldous Huxley (1894-1963) entlarvte mit seinen Romanen die Hohlheit und Dekadenz der großbürgerlichen Gesellschaft und bekämpfte den blinden Fortschrittsglauben seiner Zeit, zum Beispiel in seinem Hauptwerk "Schöne neue Welt" ("Brave New World").

Zwei führende amerikanische Huxley-Experten, Prof. Jerome Meckier (University of Kentucky) und Prof. Sanford Marovitz (Kent State University, Ohio) werden zusammen mit Dr. Willi Real und Prof. Nugel vom Englischen Seminar der Universität Münster vier Vorträge und zwei Workshops zu Huxleys literarischen Utopien "Brave New World" (1932) und "Island" (1962) halten. Insbesondere ein fachdidaktischer Workshop am 27. Juni richtet sich auch an Lehrer der Region. Die eigentliche Einweihungsfeier findet am Ende der Veranstaltungsreihe am 29. Juni 2000 um 17 Uhr in den Räumen der Huxley- Forschungsstelle im Englischen Seminar an der Johannisstraße 12-20 (Räume 101 und 107) statt.

In der Forschungsstelle ist inzwischen mit Mitteln der Fritz- Thyssen-Stiftung eine umfangreiche Huxley-Spezialsammlung etabliert worden, die den Kern einer Forschungsbibliothek darstellt.
uniprotokolle > Nachrichten > Schöne neue Welt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/60416/">Schöne neue Welt </a>