Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. April 2014 

Europaweit einzigartiges MBA-Programm für Manager

12.09.2002 - (idw) Montanuniversität Leoben

Absolventen des Universitätslehrganges "Generic Management" der österreichischen Montanuniversität sollen Probleme unter Leistungsdruck mit qualitativ anspruchsvollen Ergebnissen lösen können. Die Teilnehmer schließen mit dem international anerkannten "Master of Business Administration" ab.

Einen europaweit einzigartigen Universitätslehrgang bietet mit dem "Master of Business Administration in Generic Management" das Institut für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften der österreichischen Montanuniversität Leoben an. "Der Lehrgang verbindet", so Institutsvorstand Prof. Dr. Hubert Biedermann, "Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltmanagement mit betriebswissenschaftlichen Grundlagen und Managementtechniken; er ist auf diese Weise einmalig in den vermittelten Fertigkeiten und Fähigkeiten." Neu ab dem kommenden Studienjahr ist der Abschluss als international anerkannter "Master of Business Administration".

Der Uni-Lehrgang ist aus Qualitätsgründen "bewusst im oberen Weiterbildungssegment angesiedelt" und wendet sich an "Techniker, Naturwissenschafter und Betriebswirte, die Querschnittskompetenz erlangen und damit den Anforderungen an eine effiziente Entscheidungsfindung erfüllen wollen". Ziel des Universitätslehrganges sind "Absolventen, die Probleme unter Stress lösen können". Neben den Fachkenntnissen vermittelt der MBA-Lehrgang soziale und persönliche Kompetenzen wie Führungsverhalten und Moderation. Ein Viertel der Lehrveranstaltungen wird auf Englisch abgehalten.

Praxisorientierte Ausbildung

Die Inhalte sind sehr anwendungsorientiert, was auch durch Gastvortragende aus der Wirtschaft gewährleistet wird. Praxisnahe Fallstudien und Erkenntnisse, die das Leobener Institut aus Forschungsprojekten mit der Industrie gewinnt, fließen in die Ausbildung ein. Die enge Zusammenarbeit der Vortragenden mit den Teilnehmern ermöglicht zudem die Diskussion weiterer "Praxisfälle".

Positiver Einfluss auf Absolventen-Karrieren

Der Abschluss der bisherigen Universitätslehrgänge hatte bei allen Absolventen einen unmittelbaren positiven Effekt auf den beruflichen Weg - "in Positions- und damit Gehaltsveränderungen als auch bei den Einstellungsbedingungen", weiß Lehrgangsleiter Hubert Biedermann. Wohl auch ein Grund für die überaus ausgezeichnete Beurteilung des Lehrganges durch die Absolventen. Das Angebot, einige Lehrveranstaltungen in Seminarhotels abzuhalten, wurde von den Teilnehmern abgelehnt - sie fühlen sich am Institut bestens betreut. Die bisherigen Absolventen kamen durchwegs aus der Wirtschaft und großteils aus produzierenden Unternehmen wie Voestalpine, ABB, Philips und RHI, aber auch aus der Dienstleistungsbranche.

Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Der Lehrgang startet im November, im Oktober finden die Aufnahmegespräche statt. Das Institut für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften bietet seit 1998 Universitätslehrgänge z. B. für Qualitäts- und Umweltmanagement an. Zur Zeit unterzieht sich das Institut einem Verfahren zur internationalen Akkreditierung des Lehrgangs.

Weitere Informationen:
Univ.-Prof. Dr. Hubert Biedermann, Institut für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften der Montanuniversität Leoben, Tel. 03842 402-371, E-Mail: wbw@unileoben.ac.at, Homepage: http://wbw.unileoben.ac.at
uniprotokolle > Nachrichten > Europaweit einzigartiges MBA-Programm für Manager

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/6106/">Europaweit einzigartiges MBA-Programm für Manager </a>