Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Gay-Lussac/Humboldt-Preis für Professor Rapoport

17.07.2000 - (idw) Universität zu Köln

Professor Dr. Michael Rapoport, Vorstandsmitglied des Mathematischen Instituts der Universität zu Köln, ist vom französischen Forschungsministerium für seine Arbeit und für seine rege Beteiligung an der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Gay-Lussac/Humboldt-Preis ausgezeichnet worden. Im Rahmen dieser Auszeichnung wird Professor Rapoport während eines sechsmonatigen Gastaufenthaltes im Laboratoire Mme Marie-France Vigneras in Frankreich tätig sein. Diese Auszeichnung wurde noch drei weiteren deutschen Preisträgern aus dem Bereich der Anorganischen Chemie, der Organischen Chemie und der Rechtstheorie verliehen.

Verantwortlich: Anneliese Odenthal

Für Rückfragen steht Ihnen Professor Dr. Michael Rapoport unter der Telefonnummer 0221/470-3715 zur Verfügung.

Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi.
uniprotokolle > Nachrichten > Gay-Lussac/Humboldt-Preis für Professor Rapoport

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/61216/">Gay-Lussac/Humboldt-Preis für Professor Rapoport </a>