Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Noch freie Studienplätze im Fernstudium

04.08.2000 - (idw) Universität Rostock

Uni Rostock bietet Weiterbildung im Umweltschutz an
Bewerbungsfrist läuft noch bis 15.09.2000


Neue Berufsfelder und Anforderungsprofile erfordern zunehmend ein interdisziplinäres und fächerübergreifendes Arbeiten. Zusätzliche Qualifikationen verbessern die Chancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich. Die Universität Rostock bietet neben dem Direktstudium auch Möglichkeiten zum Fernstudium und zur wissenschaftlichen Weiterbildung.
Das weiterbildende Fernstudium "Umweltschutz" wird bundesweit angeboten und mit großem Erfolg seit 1994 durchgeführt. Derzeit werden 120 Fernstudenten im Studiengang Umweltschutz durch das Fernstudienzentrum der Universität Rostock betreut.
Die Einschreibzeit für das neue Semester, das im Oktober diesen Jahres beginnt, hat bereits begonnen und Bewerbungen können noch bis zum 15. September 2000 bei der Universität Rostock eingereicht werden.
Trotz reger Nachfragen, die zum Teil auch aus dem Ausland (Japan, Zypern, Luxemburg) eintreffen, gibt es noch freie Studienplätze.
Das weiterbildende Fernstudium Umweltschutz wendet sich insbesondere an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen, Behörden, Verbänden und Ingenieurbüros, die im Umweltbereich tätig sind. Schwerpunkte des Studiums sind naturwissenschaftliche und ökologische Grundlagen, Umweltrecht und Umweltökonomie aber auch geisteswissenschaftliche Grundlagen. Aspekte des Boden- und Gewässerschutzes spielen ebenso eine Rolle wie Umweltsoziologie und Umwelthygiene. Innerhalb des Fachstudiums kann zwischen der ökologischen und der technischen Vertiefungsrichtung gewählt werden. Als einer der wenigen weiterbildenden Umwelt-Studiengänge in Deutschland schließt das 5-semestrige Fernstudium mit dem akademischen Grad "Diplom-Umweltwissenschaftler(in) ab.
Das Fernstudium ist modular aufgebaut, d.h. es können auch einzelne Themen und Veranstaltungen als kurze, gezielte Weiterbildungsbausteine absolviert werden. Diese Möglichkeit wird von vielen Interessierten als Einstieg gewählt, um zu erfahren, ob diese Art des unabhängigen Studiums für die persönliche Qualifizierung geeignet ist.
Weitere Informationen erhalten Sie im Referat Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium der Universität Rostock, Tel: 0381/ 498-1260 und 1262, Fax: 0381/498-1259. Die Angebote der Universität finden Sie auch im Internet: www.uni-rostock.de bzw. www.um-welt-studien.de/.

Sabine Krüger (Tel: 0381/498-1263)
uniprotokolle > Nachrichten > Noch freie Studienplätze im Fernstudium

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/61633/">Noch freie Studienplätze im Fernstudium </a>