Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Engagierte Chemielehrer ausgezeichnet

13.09.2002 - (idw) Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Studiendirektorin Dr. Magdalene von Wachtendonk, Erkelenz, Dr. Wolfgang Bünder, Kiel, und Studiendirektor Wolfgang Hampe, Klausdorf, sind die diesjährigen Preisträger der Fachgruppe Chemieunterricht der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Die Preise werden in festlichem Rahmen am 13. September anlässlich der Tagung "Bildungsinitiative Chemie" in Weingarten verliehen.

Der von Merck, Darmstadt, gestiftete Friedrich Stromeyer-Preis wird an Lehrerinnen oder Lehrer für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Chemieunterrichts an Schulen verliehen. Magdalene von Wachtendonk hat sich besondere Verdienste um die Entwicklung und Gestaltung eines modernen experimentellen Chemieunterrichts erworben. Sie versteht es, die Inhalte der chemischen Fachsystematik für einen motivierenden und fachlich fundierten Unterricht in lebensnahe Themen zu integrieren. Ihre schulgerechten Experimente und Unterrichtskonzepte vermittelt sie mit viel Engagement und Erfolg in der Lehrerfortbildung. Als Fachleiterin in der Lehrerausbildung und als langjährige Fachberaterin bei der Bezirksregierung hat sie sich in kollegialer Kooperation besondere Verdienste bei der Implementation neuer Chemie-Lehrpläne sowie bei der Weiterentwicklung der Aufgaben- und Prüfungskultur erworben. Zu ihren Publikationen gehören mehrere viel beachtete Lehrbücher für den Chemieunterricht.

Der von der Degussa, Düsseldorf, gestiftete Heinrich Roessler-Preis wird für große Verdienste um den Chemieunterricht an eine Person aus Schule, Hochschule, Industrie oder öffentlichen Leben verliehen. Wolfgang Bünder und Wolfgang Hampe erhalten den Preis für ihre langjährige ehrenamtliche Betreuung der deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Internationalen Chemieolympiade sowie die damit verbundene Organisationsleistung. Abgesehen von der Delegationsleitung und der Betreuung der Mannschaft während der zehntägigen Olympiade, leisten die Preisträger im Vorfeld eine umfangreiche Vorbereitungsarbeit. So sind Aufgabenstellungen zu entwickeln und zu korrigieren sowie jeweils einwöchige Vorbereitungs- und Auswahlseminare durchzuführen. Mit ihrer Integrationskraft schufen sie in kurzer Zeit aus Individualisten Mannschaften mit internationalen Erfolgen.
uniprotokolle > Nachrichten > Engagierte Chemielehrer ausgezeichnet

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/6164/">Engagierte Chemielehrer ausgezeichnet </a>