Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

Fit fürs Management: Studiengänge für Krankenhausmanagement und Sozialmanagement

21.08.2000 - (idw) Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen

Die Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen (KFH NW) bietet jetzt auch Master-Studiengänge an: "Krankenhausmanagement für Fachärzte", und "Sozialmanagement". Der Studiengang Krankenhausmanagement bietet erstmals in Deutschland Fachärzten eine zweite akademische Qualifikation, die sie für ihre speziellen Leitungsfunktionen im Krankenhaus besonders ausweist. Der Studiengang ist ein Kooperationsprojekt des Fachbereichs Gesundheitswesen der KFH NW (Köln) mit dem Deutschen Krankenhausinstitut (Düsseldorf). Fit für das Management macht auch der Studiengang Sozialmanagement, der von den Fachbereichen Sozialwesen der KFH-NW-Abteilungen Münster und Paderborn gemeinsam angeboten wird. Er qualifiziert Fachkräfte der Sozialen Arbeit für die Leitungsaufgaben in sozialen Einrichtungen.

Die beiden - postgradualen - Studiengänge sind berufsbegleitend, dauern vier Semester und beginnen zum Sommersemester 2001. Die akademischen Abschlüsse sind "Master of Hospital Administration" und voraussichtlich "Master of Social Administration". Weitere Master-Studiengänge sind geplant, etwa Supervision, Suchthilfe oder - als Kooperationsprojekt der Abteilung Aachen mit der University of Bournemouth (UK) - "Management in multiprofessionellen Gesundheits- und Sozialdiensten M. A."

Hinweis: Detaillierte Informationen zu den neuen Master-Studiengängen in gesonderten Presseinformationen zum jeweiligen Studiengang (folgen).
uniprotokolle > Nachrichten > Fit fürs Management: Studiengänge für Krankenhausmanagement und Sozialmanagement

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/61898/">Fit fürs Management: Studiengänge für Krankenhausmanagement und Sozialmanagement </a>