Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Wasserversorgung: Von den Besten lernen

22.08.2000 - (idw) Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (bis 31.12.2002)

Der Strommarkt ist bereits weitgehend liberalisiert. Bald werden sich auch die Wasserversorgungsunternehmen dieser Herausforderung stellen müssen. Ob sie für den Wettbewerb gut gerüstet sind, wird auf der Tagung "Benchmarking in der Wasserversorgung: Kosteneffizienz und Qualitätssicherung" diskutiert, die heute stattfindet. Veranstalter sind das Rheinisch-Westfälische Institut für Wasserforschung an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg zusammen mit der Unternehmensberatung agiplan.

Insgesamt 100 Teilnehmer von 50 Wasserversorgungsunternehmen aus Deutschland, Österreich, der Slowakei und Slowenien tauschen sich darüber aus, wie sich Wasserversorgungssysteme beurteilen lassen und wie deren Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann. Zudem wird ein konkretes Benchmarking-Projekt vorgestellt, das bei der Analyse und der Umsetzung leistungssteigernder Maßnahmen Hilfe leistet.

Ziel des Projektes ist es, im Unternehmensvergleich den Klassenbesten ("Benchmark") in den verschiedenen Aktivitätsbereichen der Wasserversorgung zu ermitteln, die Unterschiede zu analysieren sowie konkrete Maßnahmenprogramme zur Verbesserung abzuleiten.

"Im Vergleich der Wasserversorgungsunternehmen untereinander kann am besten überprüft werden, ob alle Optimierungspotenziale vorhanden sind, zum Beispiel in den Prozessen der Instandhaltung und des Betriebs von Verteilungsnetzen, Aufbereitungsanlagen sowie in der Verwaltung und Unternehmensführung.
uniprotokolle > Nachrichten > Wasserversorgung: Von den Besten lernen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/61924/">Wasserversorgung: Von den Besten lernen </a>