Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Lernlaboratorium zum Thema "Instrumente und Kompetenzen der Verbundarbeit"

24.08.2000 - (idw) Sozialforschungsstelle Dortmund

Veranstaltungshinweis:
Lernlaboratorium zum Thema "Instrumente und Kompetenzen der Verbundarbeit"

Seit Jahren hat die Sozialforschungsstelle Projekte zum Netzwerkmanagement durchgeführt. In dem Lernlaboratorium zum Thema "Instrumente und Kompetenzen der Verbundarbeit" am 25.08.2000 werden Ergebnisse des QUATRO-Transferprojektes "Erfolgreich im Verbund" vorgestellt.
Ziel der Veranstaltung ist es, einen "Markt der Möglichkeiten" zu eröffnen, auf dem verschiedene Angebote ("klassische" Methoden; Simulationsverfahren, Outdoormaß-nahmen, Möglichkeiten der Multimediaunterstützung, edv-basierte Instrumente etc.) präsentiert werden. Bei der Sondierung der Weiterbildungs- und Unterstützungsange-bote hat sich unsere im ersten Lernlaboratorium vorgetragene, empirisch gestützte These, dass sich das Netzwerkmanagement methodisch und instrumentell häufig nicht allzu sehr vom "normalen" Projektmanagement unterscheidet, bestätigt. Spezifische Methoden des Netzwerkmanagements oder Schulungen, die sich auf das Rollenbild von Netzwerkmanagern beziehen, sind nur dünn gesät. Die meisten Anbieter setzen an herkömmlichen Teamentwicklungsmaßnahmen an oder stützen sich auf zu anderen Zwecken entwickelten Technologien.
In unserem Lernlaboratorium werden Marktstände mit unterschiedlichen Angeboten aufgebaut. Nachdem die vergangenen Lernlaboratorien durch einen selbstreflexiven, dialogischen Charakter geprägt wurden, soll der Akzent dieses Mal auf Wissensinput bzw. Information der TeilnehmerInnen gelegt werden. Bei einigen Demonstrationen besteht die Möglichkeit zum Mitmachen! In kurzen Reflexionsrunden wird es Aufgabe der "MarktbesucherInnen" sein zu überprüfen, inwieweit und in welcher Weise die prä-sentierten Angebote im Kontext ihrer Verbundarbeit von Nutzen sind.


Programm
An verschiedenen Orten in und um das Landesinstitut Sozialforschungsstelle Dort-mund (sfs) werden "Marktstände" errichtet, an denen Vertreter verschiedener (Wei-terbildungs-)Organisationen ihre spezifischen Angebote, Instrumente und Methoden zur Unterstützung der Netzwerkbildung und -entwicklung präsentieren. Die einzelnen Präsentationen haben soweit als möglich demonstrativen Charakter und ermöglichen es den "Marktbesuchern", die vorgestellten Methoden ansatzweise zu erproben.
Beispielsweise werden die TeilnehmerInnen die Gelegenheit erhalten, sich an einer Outdoor-Übung oder an einer Netzwerksimulation zur Teamentwicklung zu beteiligen. In kurzen Reflexionsrunden sollen die präsentierten Methoden einer gemeinsamen Bewertung unterzogen werden.
Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr.
Folgende "Marktangebote" dürfen Sie erwarten...
Marktstand: Ready for takeoff? Simulation von Kooperationsprojekten
Die Fa. CINCO-Systems (Göttingen) (www.cinco-systems.de) bietet Training und Beratung zum Thema Kooperations-Management an. U. a. enthalten die Angebote einen Simulations-Workshop, in dem ein Kooperationsprojekt simuliert wird und die TeilnehmerInnen konkret und praktisch erfahren, was in der Zusammenarbeit beachtet werden soll. Auf dem "Markt der Möglichkeiten" wird dieses Angebot im Mittelpunkt der Präsentation der Fa. CINCO stehen und anhand einer Probesimulation demonstriert. (Motto: "Trainieren wie die Piloten..."!)


Marktstand: Lernen unter freiem Himmel - Outdoortraining als Beitrag zur Netzwer-kentwicklung

Die Fa. Outward Bound (München) (www.outwardbound.de) gehört zu einem der renommierten Anbieter von Outdoortrainings in Deutschland und stellt Maßnahmen zur Netzwerkunterstützung vor. Dazu bereiten sie eine Übung für die "Marktbesucher" vor. Lassen Sie sich überraschen...
Marktstand: Kooperationen managen - Die Herausforderung
Stefan Kaiser präsentiert an diesen Marktstand sein gerade im LOG_X Verlag (www.log-x.de) erschienenes Buch "Chance Kooperation - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen". Der Autor arbeitet in der Geschäftsführung der Fa. Freek (Menden) (www.freek.de ) und koordiniert federführend die internationale zwischenbe-triebliche Entwicklungskooperation EUCOPET (EUropean COoperation among Com-PETitors). Das Buch enthält eine Vielzahl von Tipps, Fragebögen, Checklisten etc. zur Unterstützung der Initiierung und Kontinuisierung von Kooperationsverbünden und trägt die Handschrift eines reflektierten Praktikers.
Marktsstand: Interaktiver Werkzeugkasten
Die Fa. Traintool consult (Ottobrunn) (www.werkzeugkasten-interaktiv.de) hat eine Software mit Werkzeugen entwickelt, die mit verschiedenen Personengruppen einen Wandel bewerkstelligen (hauptsächlich Trainer, Berater, Change Agents). Um die Software rankt sich ein wachsendes Netzwerk von KollegInnen, die Werkzeuge mit anderen KollegInnen tauschen und so voneinander profitieren. Die Software ermöglicht einen systematisierten und schnellen Zugriff auf praxiserprobte Methoden für verschie-dene Zwecke.

Marktstand : Multimedia für Netzwerke und virtuelle Verbünde
Die Fa. projektwerk (Hamburg) (www.projektwerk.de) hat sich auf die Beratung von Netzwerken und Schulung von Netzwerkmanagern, insbesondere Coaches, Brokern und Leistungsmanagern, spezialisiert. Ihr aktueller Arbeitsschwerpunkt liegt bei ver-schiedenen Formen der Multimediaunterstützung.
Ansprechpartner: Ralf Kopp (Tel.: 0231/8596-269)
uniprotokolle > Nachrichten > Lernlaboratorium zum Thema "Instrumente und Kompetenzen der Verbundarbeit"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/61976/">Lernlaboratorium zum Thema "Instrumente und Kompetenzen der Verbundarbeit" </a>