Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

PK: Gewinner von "TAT-Orte. Gemeinden im ökologischen Wettbewerb"

25.08.2000 - (idw) Deutsches Institut für Urbanistik

Bekanntgabe der Gewinner des Gesamtwettbewerbs 1995-1999 "TAT-Orte. Gemeinden im ökologischen Wettbewerb" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik

Einladung zu Pressekonferenz, Preisverleihung und Empfang.

Pressebus von Berlin nach Leipzig

Die "TAT-Orte"-Preisträger 2000 sind ermittelt. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück, und das
Deutsche Institut für Urbanistik, Berlin, freuen sich, Ihnen die vorbildlichsten "TAT-Orte" bekannt zu geben. Im
Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Gewandhaus zu Leipzig werden die herausragendsten Gewinner des Gesamtwettbewerbs (1995 bis 1999) vom bekannten "Tatorte"-Kommissar Ehrlicher alias Peter Sodann "enttarnt".

Diese "TAT-Orte" (Gemeinden sowie Initiativen in Gemeinden bis zu 10000 Einwohner) werden dafür ausgezeichnet, dass sie durch Eigeninitiative, Phantasie und Tatkraft beispielhafte Umweltideen in die Tat umsetzen, die gleichzeitig auch eine positive ökonomische und soziale Bedeutung haben.

Um 11.00 Uhr beginnt die feierliche Preisverleihung, an der etwa 1200 geladene Gäste teilnehmen (aus den prämierten Gemeinden des Gesamtwettbewerbs sind jeweils etwa 40 Vertreterinnen und Vertreter dabei). Im Rahmen des bis etwa 13.00 Uhr andauernden Festaktes werden die Preisträger ähnlich einer Oskar-Prämierung - sie selbst sind über ihre Prämierung noch nicht informiert - bekannt gegeben, die Urkunden überreicht sowie kurze Videoeinspielungen über die jeweiligen Preisträger gezeigt. Nach der Prämierung wird ein Empfang zu Ehren der Preisträger stattfinden (bis etwa 16 Uhr). Dazu möchten wir Sie ebenso herzlich einladen wie natürlich zur TAT-Orte-Pressekonferenz

am Sonntag, den 3. September 2000
um 13.15 Uhr
im Gewandhaus zu Leipzig,
Augustusplatz 8,
04109 Leipzig

Während der Pressekonferenz und im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, Interviews mit den Podiumsteilnehmern durchzuführen. Ihre Gesprächspartner während der Pressekonfenz sind:

Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt,

Prof. Dr. Heinrich Mäding,
Leiter des Deutschen Instituts für Urbanistik,

Dipl.-Ing. Cornelia Rösler,
Projektleiterin des TAT-Orte-Wettbewerbs, Deutsches Institut für Urbanistik sowie

jeweils eine Vertreterin oder ein Vertreter der ausgezeichneten Städte, Gemeinden bzw. Initiativen.

Zur Pressekonferenz liegen Informationen in vielfältig aufbereiteter Form vor:

eine Pressemappe mit Informationen über den Wettbewerb, Kurzbeschreibungen über die Gewinner sowie Fotomaterial;

ein Videofilm (VHS-Format mit Ton oder Betacam-SP-Qualität (Rohmaterial u.a. mit Luftaufnahmen)) über die Preisträgergemeinden;

darüber hinaus liegt als Buch die ausführliche Bild- und Textdokumentation über die Gewinner und alle Bewerber 2000 vor;

schließlich wird im Foyer des Gewandhauses die Galerie der Preisträger von 1995 bis 1999 und die neue "TAT-Orte"-Ausstellung 2000 präsentiert.

Auch während des Empfangs von 13.15 bis 16.00 Uhr besteht die Möglichkeit, "O-Töne" der vielen eigens angereisten Vertreterinnen und Vertreter aus den Preisträgergemeinden einzusammeln.

Ab Berlin bieten wir akkreditierten Journalisten/innen die Fahrt nach Leipzig kostenfrei im Pressebus an. Da die
Sitzplatzanzahl begrenzt ist, wird die Vergabe der Plätze nach Eingang vorgenommen. Die Rückfahrt erfolgt nach
Ablauf der Veranstaltung (16.00 Uhr). Für Ihre Arbeit vor Ort besteht die Möglichkeit, im Pressebüro Telefon-
sowie Faxanschlüsse zu nutzen. Während der Fahrt und vor Ort bieten wir Ihnen einen kleinen Imbiss sowie Kaffee
an.

Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen! Um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu ermöglichen,
bitten wir Sie um Rückantwort auf dem Online-Formular http://www.difu.de/tatorte/presseinfos/anmeldung00.shtml . Die Teilnahme an der Veranstaltung sowie die Mitfahrt im Pressebus ist nur für akkreditierte Journalist(inn)en möglich (Kopie des gültigen Presseausweises bzw. Schreiben der beauftragenden Redaktion bitte parallel per Fax an die Difu-Pressestelle, FAX: 030-39001-130).

Mit freundlichen Grüßen
Sybille Wenke-Thiem, Pressesprecherin des
Deutschen Instituts für Urbanistik

Franz-Georg Elpers, Pressesprecher der Deutschen Bundesstiftung Umwelt


Kontakte und Fragen:
Difu-Pressestelle, Telefon: 030/39001-209/208, Telefax: 030/39001-130, E-Mail: pressestelle@difu.de.

Umfangreichere Informationen über den Wettbewerb sind auch über das Internet unter der URL http://www.difu.de/tatorte abrufbar.

Deutsches Institut für Urbanistik

Pressestelle
Strasse des 17. Juni 112
D-10623 Berlin
Telefon: 030/39001-209/208
e-mail:pressestelle@difu.de
http://www.difu.de

Am Tag der Preisverleihung (3.9.) erreichen Sie uns telefonisch in der Zeit von 9:00 bis 16.00 Uhr unter folgenden
Kontaktnummern:
Telefon: 0341/1270-454 oder
Mobiltelefon: 0170/233 47 40
Telefaxnummer: 0341/1270-456
uniprotokolle > Nachrichten > PK: Gewinner von "TAT-Orte. Gemeinden im ökologischen Wettbewerb"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/62027/">PK: Gewinner von "TAT-Orte. Gemeinden im ökologischen Wettbewerb" </a>