Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Japanischer Herzchirurg zu Gast in Bochum

28.08.2000 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Hoher Besuch steht der Ruhr-Universität Bochum ins Haus: Am 1. September 2000 begrüßt die Universität Prof. Yukiyasu Sezai, Präsident der Nihon-Universität in Japan, zu einem zweitägigen Aufenthalt. Nach einem Besuchsprogramm in und um die Universität wird der renommierte Herzchirurg am 2. September auch das Herz- und Diabeteszentrum der RUB in Bad Oeynhausen besuchen. Außerdem wird der mit dem Rektorat die geplante Ausweitung der Partnerschaft auf die Medizinische Fakultät diskutieren.

Bochum, 28.08.2000
Nr. 229

Hoher Besuch an der RUB
Japanischer Herzchirurg zu Gast in Bochum
Partnerschaft weiter ausbauen


Hoher Besuch steht der Ruhr-Universität Bochum ins Haus: Am 1. September 2000 begrüßt die Universität Prof. Yukiyasu Sezai, Präsident der Nihon-Universität in Japan, zu einem zweitägigen Aufenthalt. Nach einem Besuchsprogramm in und um die Universität wird der renommierte Herzchirurg am 2. September auch das Herz- und Diabeteszentrum der RUB in Bad Oeynhausen besuchen. Außerdem wird der mit dem Rektorat die geplante Ausweitung der Partnerschaft auf die Medizinische Fakultät diskutieren.

Diskussion um Kooperation

Seit einem Jahr besteht die Partnerschaft der mit etwa 100.000 Studierenden und 7.700 Lehrenden größten Privatuniversität Japans mit der RUB. Beteiligt sind bisher die Bochumer Fakultäten für Ostasienwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft, auf japanischer Seite die Wirtschaftswissenschaften. Im Mittelpunkt stehen dabei die Studierenden: Ein "Bad" in der fremdsprachigen Kultur verbessert ihre Kenntnis der Sprache, und Wirtschaftswissenschaftler können vor Ort den europäischen bzw. asiatischen Markt studieren. Um die Partnerschaft weiter auszubauen, planen die Organisatoren, zunächst die Medizinischen Fakultäten einzubinden; bei seinem Besuch in Bochum will Prof. Sezai diese Pläne mit dem Rektorat der RUB besprechen. Außerdem wird er die Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen. Unter anderem stehen ein Besuch der Medizinhistorischen Sammlung im Malakowturm und des Audimax mit seiner Konzertorgel auf dem Programm.

Weitere Informationen

Monika Sprung, Akademisches Auslandsamt der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-25483, Fax: 0234/32-14-297

Besuchsprogramm

1. September

10.00 Uhr: Hotel Holiday Inn (Lobby)
Grußwort - Prof. Dr. H.J. Trampisch, Prorektor für Forschung und Monika Sprung, M.A., Leiterin des Akademischen Auslandsamts
10.30 Uhr: Führung durch die Medizinhistorische Sammlung im Malakowturm, Markstr. 258 a - Führung: Dr. Watzke
12.00 Uhr: Mittagessen - Gastgeber: Prof. Dr. D. Petzina, Rektor der RUB
13.45 Uhr: Besuch des Campus inclusive Auditorium Maximum und die Konzertorgel
15.15 Uhr: Empfang beim Rektorat
Weitere Diskussion um die Kooperation
Eintragung ins Gästebuch

2. September

10.00 Uhr: Besuch des Herz- und Diabeteszentrums Bad Oeynhausen, Georgstr. 11, 32545 Bad Oeynhausen (Treffpunkt: Haupteingang)
Gastgeber: Prof. Dr. Reiner Körfer, Prof. Dr. Minami
uniprotokolle > Nachrichten > Japanischer Herzchirurg zu Gast in Bochum

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/62068/">Japanischer Herzchirurg zu Gast in Bochum </a>