Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Mit Mikrosystemtechnik neue High-Tech-Felder erschließen

30.08.2000 - (idw) VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Die Optik erlebt eine Renaissance: Ob in der Medizin, in der Mikroelektronik oder im Umweltschutz - optische Technologien eröffnen heute in zahlreichen Bereichen neue technische Möglichkeiten. Im Rahmen der Landesinitiative "Mikrosystemtechnik in Niedersachsen" veranstaltet das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Verkehr am 22. September in Göttingen einen Workshop zum Thema. Industrielle Entwickler, Anwender und Nutzer werden mit Forschungsinstituten und Universitäten Informationen austauschen und zukunftsweisende Kooperationsprojekte definieren.

Der Workshop eröffnet die neue Veranstaltungsreihe "Mikrosystemtechnik in Niedersachsen", organisiert im Rahmen der gleichnamigen Landesinitiative der niedersächsischen Landesregierung. Viele neue Entwicklungen in den optischen Technologien werden erst mit Mikrosystemtechnik möglich. So lassen sich heute mit Verfahren der Mikrosystemtechnik Mikrolinsen, Gitter, Reflektoren etc. von wenigen Mikrometern Größe herstellen, die ihrerseits in einer Vielzahl von innovativen Produkten eingesetzt werden. Miniaturspektrometer zum Beispiel werden für die Stoff- und Gasanalytik in der Umwelttechnik genutzt. In der Mikroelektronik ermöglicht die optische Datenübertragung von Chip zu Chip auf einer Leiterplatte eine deutliche Erhöhung der Übertragungsgeschwindigkeiten und die störungsfreie Kommunikation der Komponenten untereinander. Kleinste Laserscanner-Mikroskope im Inneren eines Endoskops liefern mittels Mikrospiegeltechnologie hochauflösende und kontrastreiche Bilder aus dem Körperinneren und eröffnen dem Arzt neue Wege für eine patientenschonende Diagnose und Therapie.

Damit die Chancen der Mikrooptik in vollem Umfang genutzt werden können, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen der Industrie und Forschung. Für neue Produkte, Verfahren und Anwendungen müssen Methoden und Technologien kontinuierlich weiterentwickelt werden. Der in den Räumen des Laser-Laboratorium Göttingen, Hans-Adolf-Krebs Weg 1, 37077 Göttingen, stattfindende Workshop informiert über Entwicklungstrends, Anwendungen und Märkte. Gleichzeitig haben Teilnehmer aus Wirtschaft und Wissenschaft Gelegenheit zur gemeinsamen Definition von zukunftsweisenden Kooperationsprojekten und zur Kontaktaufnahme mit geeigneten Partnern.

Weitere Informationen zur Landesinitiative "Mikrosystemtechnik in Niedersachsen" und Anmeldemöglichkeiten zum Workshop "Optische Technologien" gibt es unter http://www.mst-niedersachsen.de sowie beim Projektträger
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH
Klaus Beumler
Telefon: 03328/435-194, Fax: 03328/435-256, E-mail: beumler@vdivde-it.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mit Mikrosystemtechnik neue High-Tech-Felder erschließen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/62124/">Mit Mikrosystemtechnik neue High-Tech-Felder erschließen </a>