Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Fit für Marketing - Forschung "verkaufen"

04.09.2000 - (idw) Universität Dortmund

Wer "Wellenlängenmultiplexing mit Volumenphasenhologrammen in Lithiumniobatkristallen" erforscht, kann das im stillen Kämmerlein machen. Doch Wissen ist auch Ware, die von Forscherinnen und Forschern "marktgerecht" verpackt werden muss. Dazu gehören - neben verständlicher Sprache - kompetente Gesprächsführung mit Geschäftspartnern, professionelle Präsentation der Forschungsergebnisse und nicht zuletzt Kenntnisse von Vermarktungsstrategien. Bereits zum zweiten Mal führt daher die Universität Dortmund einen dreimonatigen Workshop für ihre Wissenschaftler durch. Start ist der 7. September. Dieses in der deutschen Hochschullandschaft wohl einmalige Weiterbildungsangebot stößt auf so große Resonanz, dass bereits Anfang des nächsten Jahres eine weitere Veranstaltung geplant ist. Diese soll dann bundesweit allen Interessierten offen stehen.

Die Workshop-Reihe "Forschung erfolgreich vermarkten" wurde im Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Wissenstransfer entwickelt. Sie vermittelt in zwei- bis dreitägigen Workshop-Modulen Grundlagen des Marketings, ohne die heute kein Wissenschaftler mehr auskommt. Denn Forschungsgelder von Bund, Ländern und Europäischer Union fließen immer spärlicher und Studenten stellen immer höhere Ansprüche an ihre Professoren. Forschungsvorhaben sind demzufolge in zunehmendem Maße auf Gelder aus der freien Wirtschaft angewiesen. Diese Gelder bekommt jedoch nur der, der sich und sein Produkt wie ein Unternehmer und nicht wie ein Wissenschaftler präsentiert, da auf beiden Seiten Vorbehalte dem Anderen gegenüber an der Tagesordnung sind.

Erfahrene Unternehmensberater und Trainer trainieren mit den Wissenschaftlern, welches Wissen man über Marketing erwerben und welche Fähigkeiten man beherrschen muss, wenn man im Rennen um Forschungsgelder erfolgreich mit Unternehmen Kontakt herstellen und ausbauen will.

Ein Schwerpunkt der Workshop-Reihe liegt dabei auf der Vermittlung kommunikativer Fähigkeiten, die entscheidend zum Erfolg oder Misserfolg von Marketing beitragen. So geht es unter anderem darum zu lernen, wie man sich schriftlich und mündlich vor einem Publikum präsentiert, das die Forschungshintergründe nicht kennt. In Modulen über Mitarbeiter- und Gesprächsführung lernen die Teilnehmer wahrzunehmen, was das Gegenüber neben der eigentlichen Botschaft noch vermitteln will. Aber es werden auch ganz konkrete Tipps gegeben, wie man sich auf Messen präsentiert, wie man ein Projekt plant oder wie eine Pressemitteilung geschrieben werden sollte.

Da die Workshops von der Universität selbst entwickelt und betreut werden, wird einerseits garantiert, dass die Workshops tatsächlich auf die Bedürfnisse von Wissenschaftlern abgestimmt sind. Andererseits kann dadurch ein in der Weiterbildungslandschaft verhältnismäßig günstiger Preis für die Teilnehmer erzielt werden. Um eine höchstmögliche Zufriedenheit der Teilnehmer zu erreichen, werden diese nach jedem Workshop von einem unabhängigen Institut der Universität Dortmund (Dr. Birgit Spinath, Fachbereich 14 - Lehrstuhl für Organisationspsychologie) befragt. Die Ergebnisse der Befragung fließen jeweils in die nächste Workshop-Runde mit ein.

Die Universität Dortmund wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft als Reformuniversität ausgezeichnet und verfolgt seit mehreren Jahren eine erfolgreiche Marketing-Strategie. Um diese Anstrengungen zu unterstützen, wird die Workshop-Reihe vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSWF) gefördert.

Kontakt:

Thomas Brand
Telefon: 0231/755-4783
mobil: 0177 / 82 30 454
http://www.mexido.de (vorauss. ab 7.9.2000)
uniprotokolle > Nachrichten > Fit für Marketing - Forschung "verkaufen"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/62279/">Fit für Marketing - Forschung "verkaufen" </a>