Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Chemie setzt auf Service für Studierende

13.09.2000 - (idw) Universität des Saarlandes

· Einweihung einer zweiten Internetstation am Mittwoch, 20. September 2000
11.45 Uhr, Campus Saarbrücken, Gebäude 23, Foyer
· Mathematisches Vorsemester macht angehende Studenten der Chemie, Biologie und Pharmazie fit fürs Studium

Die Studierenden sollen sich in der Saarbrücker Chemie von Anfang an gut aufgehoben fühlen. Beste Studienbedingungen auf neuestem Stand haben sich die Professoren der Fachrichtung daher auf die Fahnen geschrieben. Und hierfür lassen sie sich einiges einfallen.
So wird nach der Eröffnung der ersten Internetstation zum Wintersemester 99/2000 nun den Studierenden eine zweite zur Verfügung stehen: Das kreisrunde Info-Terminal mit sechs Rechnern in Gebäude 23, das bereits jetzt, kurz nach seiner Aufstellung rege genutzt wird, wird am 20. September eingeweiht. Hier können die Studierenden etwa vor oder nach Vorlesungen E-Mails versenden, in Online-Recherchesystemen surfen und studienrelevante oder studienergänzende Informationen wie Mitteilungen aus den Lehrstühlen oder des Prüfungsamts abrufen. Die Einrichtung der neuen Internet-Arbeitsplätze und ihre Finanzierung in Höhe von 20.000 Mark gehen auf eine Initiative der Chemie-Professoren zurück. Hierzu Chemie-Professor Rolf Hempelmann: "Nach der guten Resonanz unserer Studierenden auf die erste Station, kommt bestimmt auch die zweite gut bei ihnen an."

Auf Prof. Hempelmann, der auch das Amt des Dekans der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät III (Chemie, Pharmazie und Werkstoffwissenschaften) bekleidet, geht noch eine weitere Aktivität für verbesserte Studienbedingungen zurück: das "Mathematische Vorsemester", das in diesem Herbst erstmals die angehenden Studierenden der Chemie und auch der Biologie und Pharmazie auf ihr Studium vorbereitet. "Unser Ziel ist es, gleiche Startbedingungen für alle zu schaffen. Damit das mathematische Handwerkszeug sitzt und unsere neuen Studierenden zuverlässig auf ihre Schulkenntnisse zurückgreifen können, bieten wir ihnen vor dem ersten Semester ein vierwöchiges Mathe-Training an," erläutert Hempelmann. "Schließlich sollen sie sich gleich auf Chemie oder Physik konzentrieren können und nicht zuerst über mathematischen Problemen grübeln."

Die Saarbrücker Chemie bietet ein attraktives Studium mit Spezialisierungsmöglichkeiten in enger Anlehnung an ihr Forschungsprofil mit Schwerpunkten in Biowissenschaften (Life Sciences), Materialwissenschaften und Umweltwissenschaften. Praxisnähe wird groß geschrieben: Die Hälfte der Ausbildungszeit entfällt auf experimentelle Arbeiten in Praktika und Labors. Ein Auslandssemester während des Chemiestudiums an den Partneruniversitäten in Frankreich, England, Skandinavien und den USA ist standardmäßig vorgesehen. Auch im Angebot:
Ein Deutsch-Französischer Studiengang Chemie, der mit Doppeldiplom abschließt.


Informationen für Schüler:
· Adressen, Studienplan und detaillierte Informationen zum Chemiestudium in Saarbrücken:
http://www.uni-saarland.de/fak8/infos-chemie
· Kontaktstelle für weitere Fragen und zur Anforderung von Informationsmaterial:
Prof. Dr. Hans-Dieter Breuer, Stellv. Studiendekan und Vorsitzender des Prüfungsausschusses Chemie: E-mail: hdb@mx.uni-saarland.de, Telefon: 0681 302-3099 / -2413

Sie haben noch Fragen?
Dann setzen Sie sich bitte in Verbindung mit Prof. Rolf Hempelmann
Tel.: 0681-302-4750
E-Mail: hempelmann@rz.uni-sb.de
uniprotokolle > Nachrichten > Chemie setzt auf Service für Studierende

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/62564/">Chemie setzt auf Service für Studierende </a>