Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 7. April 2020 

Fachhochschule Hamburg beim Nachwuchs-Wettbewerb "Robo Vision 2000" dabei

28.09.2000 - (idw) Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

28. September 2000

FACHHOCHSCHULE HAMBURG BEIM NACHWUCHS-WETTBEWERB
"ROBO VISION 2000" DABEI

Rainer Balzerowski, Arne Wischmann und Nils Dröge wollen vom 6. bis 9. Oktober im Lego-Wettbeweb "Robo Vision 2000" zeigen, was sie im Roboter-Labor an der Fachhochschule Hamburg gelernt haben. Ihr Informatik-Professor, Dr. Kai von Luck, war wissenschaftlicher Berater des dänischen Spielzeugherstellers, der den Wettbewerb unter zwölf Hochschulen in Deutschland, der Schweiz und Österreich ausgelobt hat. Darunter auch die ETH Zürich, die Berliner Humboldt-Universität und die Universität Freiburg.

Erfahrungen mit sensorgesteuerten mobilen Robotern hat das FH-Team bereits, wettkampferprobt ist es ebenfalls. Jetzt gilt es, einen Roboter zu bauen und zu programmieren, der auch "sieht", was er tut. Mit einer Kamera ausgerüstet soll er Aufgaben lösen, die erst zu Startbeginn bekannt gegeben werden. Arne Wischmann freut sich schon darauf, ohne professorale Anleitung seiner Intuition "freien Lauf" lassen zu können. Und für Rainer Balzerowski ist Robotic so-wieso "das Thema der Zukunft".

Der Wettbewerb wird in Hamburg, Berlin, München, Zürich und Wien gleichzeitig ausgetragen. Am 24. Oktober wird das Sieger-Team in Frankfurt gekürt. Ihm winkt eine Reise an das renommierte Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston/USA.

In der Hansestadt treten neben den Studenten der Fachhochschule Hamburg Teams der Fachhochschule Gelsenkirchen/Bocholt und der Universität Bonn an. Die Präsentation ihrer Roboter-Kreationen findet am 9. Oktober, 14 Uhr, in der Kaifu-Lodge, Bundesstraße 107 statt.
Wer Lust hat, kann den studentischen Teams am Wochenende beim "Basteln" über die Schulter gucken oder sich im Internet live informieren (www.legomindstorms.com).

Für Rückfragen: Pressestelle, Marion Hintloglou,
Tel. +49(4O) 428 63-3589, Fax 428 63 43 87.
uniprotokolle > Nachrichten > Fachhochschule Hamburg beim Nachwuchs-Wettbewerb "Robo Vision 2000" dabei

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/63075/">Fachhochschule Hamburg beim Nachwuchs-Wettbewerb "Robo Vision 2000" dabei </a>