Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juli 2017 

Bildungskongress 2000 in Bochum

02.11.2000 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Um die Rolle des Faktors Zeit in Hinblick auf Qualität und Chancengleichheit in der Bildung dreht sich der Bildungskongress 2000, den das Zentrum für Lehrerbildung der RUB zusammen mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen (GEW NW) organisiert. Der Kongress, der in 18 Foren vielfältige Fragestellungen diskutiert, findet am 14. November 2000 von 10-17 Uhr im Audimax und in Seminarräumen der Ruhr-Universität statt.

Bochum, 02.11.2000
Nr. 307

Neue Herausforderungen an das Bildungssystem
Experten diskutieren über Zeit, Qualität und Chancengleichheit
Bildungskongress 2000 in Bochum


Um die Rolle des Faktors Zeit in Hinblick auf Qualität und Chancengleichheit in der Bildung dreht sich der Bildungskongress 2000, den das Zentrum für Lehrerbildung der RUB zusammen mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen (GEW NW) organisiert. Der Kongress, der in 18 Foren vielfältige Fragestellungen diskutiert, findet am 14. November 2000 von 10-17 Uhr im Audimax und in Seminarräumen der Ruhr-Universität statt.

Zeiträume für Bildung schaffen

In der heutigen Zeit des schnellen gesellschaftlichen Wandels verändern sich auch die Anforderungen an das Bildungssystem: Fragen zur Autonomie der Bildungseinrichtungen und der Abkehr von zentraler Steuerung mehren sich ebenso wie Fragen zur Anleitung zu veränderndem Lernen durch einen Perspektivenwechsel von Wissensinhalten hin zum Lernprozess und Qualitätsfragen. Während der Tagung soll der Aspekt Zeit im Mittelpunkt stehen: Die Expertinnen und Experten wollen den Zusammenhang zwischen Zeit und der Qualitätsfrage in der Bildungsdebatte herstellen, um angemessene Zeiträume für die Bildung zu schaffen und zu erhalten.

Bildungsfinanzierung und neue Technologien

Die Foren widmen sich unter anderem dem Problem der Bildungsfinanzierung, der Qualitätsentwicklung in der Schule und der zukünftigen Entwicklung von Bildung durch den Einfluss neuer Technologien. Der Kongress richtet sich an alle, die in Bildungseinrichtungen arbeiten und an Bildungsfragen interessiert sind.

Weitere Informationen

Dr. Luzia Vorspel, Zentrum für Lehrerbildung der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-11942, Fax: 0234/32-14647, Email: Luzia.Vorspel@ruhr-uni-bochum.de

Programm


10.00 Uhr - 10.15 Uhr Eröffnung und Begrüßung: Prof. Dr. Roland A. Fischer, Prorektor der Ruhr-Universität Bochum, Dr. Jürgen Schmitter, Landesvorsitzender GEW NW

10.15 Uhr - 11.15 Uhr Impulsreferat: Prof. Dr. Helmut Fend, Universität Zürich

11.15 Uhr - 12.00 Uhr Diskussion im Plenum

12.00 Uhr Pressekonferenz mit Norbert Hocke, GEW Hauptvorstand

13.30 Uhr - 16.30 Uhr Foren

16.30 Uhr - 17.00 Uhr die daktiker

Aktuelle Diskussionen in der Bildungspolitik (Foren 1 - 5)

Forum 1: Kinderarmut und Chancengleichheit in Bildung und Ausbildung
Referentin: Prof. Dr. Daniela Braun, FH Konstanz, Referent: Volker Kersting, Uni Bochum, Moderation: Alfons Kunze, GEW NW

Forum 2: Bildungsfinanzierung: Investitionen für Chancengleichheit oder Reproduktion von Chancenungleichheit?

Referenten: Prof. Dr. Klaus Klemm, Uni GH Essen, Prof. Dr. Rudolf Hickel, Uni Bremen (angefragt), Moderation: Dietrich Brauer, GEW NW

Forum 3: Chancengleichheit und neue Steuerungsmodelle. Wege in die Privatisierung?
Referent: Prof. Dr. Franz Lehner, Institut Arbeit und Technik im Wissenschaftszentrum NRW, Gelsenkirchen, Koreferentin: Dagmar Nägele, Euroschule Köln, Moderation: Dorothea Schäfer, GEW NW

Forum 4: Interkulturelle Bildung: Allgemeinbildung in der multikulturellen Gesellschaft Referentin: Prof. Dr. Ingrid Gogolin, Uni Hamburg, Moderation: Spyros Kostadimas, GEW NW

Forum 5: Qualitätsmerkmale und Qualitätsstandards für gemeinsames Lernen
Referent: Prof. Dr. Ulf Preuss-Lausitz, TU Berlin, Moderation: Harda Zerweck, GEW NW
Perspektiven in der Schulpolitik (Foren 6 - 12)

Forum 6: Zeitressourcen als Qualitätsmerkmal für eine gute Schule
Referent: Prof. Dr. Manfred Bönsch, Uni Hannover, Koreferent: Dr. Uwe Büsching, Bielefeld, Moderation: Petra Lindenau, GEW NW

Forum 7: Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in der Schule
Referent: Prof. Dr. Rainer H. Lehmann, HU Berlin, Moderation: Dr. Maria Anna Kreienbaum, GEW NW

Forum 8: Qualitätsentwicklung durch Schulentwicklung
Referent: Prof. Dr. Hans Günter Rolff, Institut für Schulentwicklungsforschung, Uni Dortmund, Koreferentin: Erika Risse, Elsa-Brandström-Gymnasium Oberhausen, Moderation: Renate Boese, GEW NW

Forum 9: Chancengleichheit durch Verbindlichkeit? Was bringt ein Kerncurriculum für die Schulentwicklung?
Referent: Dr. Wolfgang Böttcher, Uni Essen, Referentin: Dr. Susanne Thurn, Laborschule Bielefeld, Moderation: Rixa Borns, GEW NW

Forum 10: Geschlechtsbewusste Pädagogik und Schulprogramm
Referentin: Prof. Dr. Marianne Horstkemper, Uni Potsdam, Moderation: Evelyn Jarosch, GEW NW

Forum 11: Laptops: Zukunft der Bildung?
Referent: Walter Thomann, Uni GH Wuppertal, Koreferent: Michael Kerber, Ev. Stiftisches Gymnasium Gütersloh, Moderation: Peter Jöckel, GEW NW

Forum 12: Qualitätsentwicklung in der Schule durch Personalentwicklung
Referent: Prof. Dr. Ewald Terhart, Uni Bochum, Moderation: Gabriele Fleischauer-Niemann, GEW NW

Bildung und Qualifikation - Vom Kindergarten bis zur Hochschule. (Foren 13 - 18)

Forum 13: Neue Wege in der Elementarpädagogik
Referentin: Dr. Donata Elschenbroich, Deutsches Jugendinstitut München, Moderation: Anita Grupp, GEW NW

Forum 14: Freiwillig, selbstbestimmt und lebensnah lernen: Lernen in der Kinder- und Jugendarbeit, lernen von der Kinder- und Jugendarbeit
Referent: Dipl.Pol. Winfried Pletzer, München, Moderation: Rainer Deimel, GEW NW

Forum 15: Perspektiven der dualen beruflichen Bildung
Referent: Prof. Dr. Klaus Harney, Uni Bochum, Koreferent: Helmut Breitkopf-Inhoff, Louis-Baare-Berufskolleg Bochum, Moderation: Gabriele Horst, GEW NW

Forum 16: Weiterbildung: Qualität für alle?

Referent: Prof. Dr. Erhard Schlutz, Uni Bremen, Moderation: Paul Weitkamp, GEW NW

Forum 17: Folgen abgestufter Studiengänge für die Hochschulentwicklung
Referenten: Prof. Dr. Roland A. Fischer, Uni Bochum, Prof. Dr. Joachim Metzner, FH Köln, Moderation: Dr. Luzia Vorspel, Uni Bochum

Forum 18: Von der Problemgruppe zum Innovationsfaktor: Paradigmawechsel in der Frauenförderung der Hochschule
Referentinnen: Dr. Christina Reinhardt, Uni Bochum, Dr. Christine Roloff, Uni Dortmund, Moderation: Dr. Bärbel Rompeltien, Uni GH Essen

16.30 Uhr Kabarett - Die daktiker - Ausschnitte aus dem neuen Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Bildungskongress 2000 in Bochum

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/64737/">Bildungskongress 2000 in Bochum </a>