Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

"Coalfield Stories". New Photo Realism in the North of England

06.11.2000 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

(pug) Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen präsentiert anlässlich der "Britischen Filmtage" gemeinsam mit dem Lumière im Foyer des Neubaus der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek vom 24. November bis 18. Dezember 2000 die Ausstellung:

"Coalfield Stories". New Photo Realism in the North of England.

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 9.00 - 22.00 Uhr
Sa.: 10.00 - 17.00 Uhr

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, dem 24. November 2000, um 15.00 Uhr im Foyer des Neubaus der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek statt. Richard Grassick, einer der fünf beteiligten Fotografen, wird eine Einführung in die Ausstellung und die außergewöhnliche Arbeit des Amber Kollektivs geben.
Die Ausstellung zeigt das ambitionierteste fotografische Projekt, das in den letzten Jahren im Norden Englands entstanden ist. Fünf zum Teil international ausgezeichnete Fotokünstler dokumentieren das Leben im ehemaligen Kohlerevier "Durham Coalfield" - eine Gegend, die sich in einem Prozess rapider De-Industrialisierung mit entsprechenden sozialen Auswirkungen befindet. Die Ausstellung gibt einen unmittelbar berührenden und fotografisch brillant realisierten Einblick in die Lebensbedingungen der Menschen, wie auch in die seltsam faszinierende post-industrielle Landschaft, die in Durham Coalfield entstanden ist. Die "Coalfield Stories" sind die bislang jüngste und umfassendste Arbeit des Amber Film & Photography Collective, das seit 1968 in Newcastle ansässig ist. Ihr Ziel ist ein sozial engagierter Fotorealismus, der die Menschen der Region nicht als Figuren einer Milieubeschreibung, sondern als gleichwertige Partner begreift. Neben ihrer kontinuierlichen Basisarbeit, der Durchführung von Workshops, politischem und gewerkschaftlichem Engagement, dem Betreiben einer eigenen Galerie und eines Kinos realisiert Amber Fotoausstellungen sowie Kurz-, Dokumentar- und Spielfilme, die sich thematisch ergänzen. "Coalfield Stories" wird in Göttingen erstmals außerhalb Großbritanniens im Rahmen der "Britischen Filmtage" präsentiert.

Weitere Informationen:
Dr. Inka Tappenbeck, Tel.: 0551 / 39-2456 (Sekr.: 0551 / 39-5212)
Email: tappenbeck@mail.sub.uni-goettingen.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Coalfield Stories". New Photo Realism in the North of England

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/64876/">"Coalfield Stories". New Photo Realism in the North of England </a>