Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Bad Iburger Gespräche zum Thema "Kommunalwirtschaft im Umbruch"

08.11.2000 - (idw) Universität Osnabrück

"Kommunalwirtschaft im Umbruch - Kommunale Wirtschaftsunternehmen zwischen öffentlicher Aufgabe und Wettbewerb" ist das Thema der 11. Bad Iburger Gespräche, die das Institut für Kommunalrecht am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück am Mittwoch, 15. November 2000, veranstaltet.

Pressemitteilung
Osnabrück, 8. November 2000 / Nr. 143/2000

Bad Iburger Gespräche zum Thema "Kommunalwirtschaft im Umbruch"
Kommunale Wirtschaftsunternehmen zwischen öffentlicher Aufgabe und Wettbewerb

"Die kommunalen Wirtschaftsunternehmen sind tiefgreifenden Veränderungen ausgesetzt. Die Liberalisierung der Märkte hat ihre angestammten Monopole aufgelöst und zwingt sie in einen zunehmenden Wettbewerb mit privaten Anbietern. Die wirtschaftliche Betätigung der Kommunen ist zugleich aber durch die Kommunalgesetze an die Erfüllung einer öffentlichen Aufgabe gebunden", sagt Prof. Dr. Jörn Ipsen, Direktor des Instituts für Kommunalrecht am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück. Prof. Ipsen ist Initiator und Leiter der 11. Bad Iburger Gespräche, die sich mit dem Thema "Kommunalwirtschaft im Umbruch" beschäftigen. An dem Symposium, das am Mittwoch, 25. November 2000, stattfindet, werden 125 Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung teilnehmen.

Einen Schwerpunkt der Veranstaltung bilden die rechtlichen Grundlagen kommunalwirtschaftlicher Arbeit. "Durch das europäische Gemeinschaftsrecht, das Bundesrecht und das kommunale Wirtschaftsrecht ist eine Gemengelage entstanden, die dringend einer Bestandsaufnahme bedarf. Nur so lassen sich neue Perspektiven für die wirtschaftliche Betätigung der Kommunen entwickeln", betont Prof. Ipsen. Zum Thema "Zukunftsperspektiven" wird Michael Schöneich, Geschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V. (Köln), im ersten Teil der Veranstaltung Stellung nehmen. Auf dem Programm 11. Bad Iburger Gespräche stehen außerdem Beiträge zu spezfischen rechtlichen Fragenstellungen, etwa zum Steuerrecht und zur Besteuerung von öffentlichen Unternehmen. Darüber hinaus wird der Osnabrücker Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Jens-Peter Schneider der Frage nachgehen, ob das neue Energierecht eine Bedrohung oder eine Chance für die kommunale Versorgungswirtschaft darstellt.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Jörn Ipsen
Universität Osnabrück, Fachbereich Rechtswissenschaften, Institut für Kommunalrecht
Martinistraße 12, 49069 Osnabrück, Tel. (0541) 969-6169, Fax (0541) 969-6170, e-mail: instkr@uos.de
uniprotokolle > Nachrichten > Bad Iburger Gespräche zum Thema "Kommunalwirtschaft im Umbruch"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/64978/">Bad Iburger Gespräche zum Thema "Kommunalwirtschaft im Umbruch" </a>