Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Öffentliches Bürgerforum an der FH Lausitz

07.12.2000 - (idw) Fachhochschule Lausitz

Zu einem öffentlichen Bürgerforum gegen Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Ignoranz lädt Prof. Dr. Jürgen Tauchnitz vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Fachhochschule Lausitz gemeinsam mit Studierenden ein.
Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, dem 13. Dezember 2000, um 18.00 Uhr im Hörsaalrundbau der FHL in Senftenberg, Großenhainer Straße 57.
Als Podiumsgäste werden erwartet: Dr. Rolf Wischnath, Vorsitzender des Aktionsbündnisses gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Brandenburg und Generalsuperintendent der Evangelischen Kirchen in Berlin und Brandenburg, Dr. Rolf Grünebaum, Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft des Landes Brandenburg, Dr. Martina Münch, Sprecherin des Aktionsbündnisses "Cottbuser Aufbruch" und Mitglied der SPD-Fraktion der Stadtverordnetenversammlung Cottbus. Horst Bergemann, Schutzbereichsleiter Oberspreewald-Lausitz im Polizeipräsidium Cottbus, Benbella Abdel-Wahab, Sprecher der ausländischen Studierenden an der FHL, und die Studierenden der Hochschule Stefan Meißner und Alex Erbes. Der Eintritt ist frei.
uniprotokolle > Nachrichten > Öffentliches Bürgerforum an der FH Lausitz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/66377/">Öffentliches Bürgerforum an der FH Lausitz </a>