Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Europäischer Doktortitel in Neurowissenschaften

08.12.2000 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Uni-Klinik macht mit bei Graduate School of Neuroscience

EURON - so lautet der Name des europäischen Ausbildungsprogramms für Mediziner und Naturwissenschaftler, die in den Neurowissenschaften promovieren möchten. Hinter dem Akronym verbirgt sich die European Graduate School of Neuroscience, in der acht Universitäten aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland kooperieren - neuerdings auch die Psychiatrische Klinik der Universität Bonn. Die Europäische Union fördert den Austausch zwischen den Projektpartnern in den nächsten fünf Jahren mit insgesamt 950.000 Euro.

Innerhalb von vier Jahren sollen künftig Mediziner und Naturwissenschaftler über das Programm äquivalent zum deutschen Dr. rer. nat. einen "Ph.D."-Abschluss erwerben können. Die Ausbildung soll eine Spezial-Qualifikation für junge Forscher der Neurowissenschaften gewährleisten und zudem den wissenschaftlichen Austausch mit den Nachbarländern fördern. So ist ein etwa halbjähriger Aufenthalt bei einem der europäischen Kooperationspartner vorgesehen, der sowohl praktische Laborarbeit als auch den Besuch von Seminaren beinhaltet.

"Die Anforderungen an interessierte Jungforscher sind hoch", betont Professor Dr. Andreas Zimmer von der Psychiatrischen Universitätsklinik in Bonn, "aber wir bieten auch etwas". Wer an dem Programm teilnehmen möchte, muss mindestens drei Publikationen in angesehenen wissenschaftlichen Zeitschriften vorweisen, bekommt dafür aber bei EURON neben der fundierten Ausbildung auch Kontakt zu international renommierten Forschergruppen.

In regelmäßigen Abständen veranstalten die beteiligten Universitäten aus Aachen, Bonn, Köln, Brüssel, Leuven, Liège, Louvain und Maastricht wissen-schaftliche Symposien, auf denen die Doktoranden ihre Forschungsergebnisse präsentieren - eine gute Vorbereitung auf den Wissenschaftsbetrieb. Vorläufig ist geplant, die Abschlussprüfung in Maastricht durchzuführen.


Weitere Informationen: Professor Dr. Andreas Zimmer, Universität Bonn, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Telefon: 0228/287-9124,
E-Mail: neuro@uni-bonn.de
uniprotokolle > Nachrichten > Europäischer Doktortitel in Neurowissenschaften

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/66421/">Europäischer Doktortitel in Neurowissenschaften </a>