Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 29. August 2014 

Fachtagung: Neue Wege in der Therapie gegen stotternde Kinder

17.01.2001 - (idw) Universität Dortmund

"Gruppentherapie für Kinder und Jugendliche mit Redefluss-Störungen". So das Thema einer Fachtagung, die am 23. März an der Universität Dortmund stattfindet. Mit dieser Veranstaltung startet das Sprachtherapeutische Ambulatorium in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung eine jährliche Reihe von Tagungen, die sich vor allem an Sprachtherapeuten und Logopäden, an Fachleute benachbarter Disziplinen sowie an interessierte Wissenschaftler richten. Auf diesen Tagungen werden jeweils unter einem anderen Themenschwerpunkt bestehende und innovative Therapiekonzepte diskutiert.

Diese erste Tagung ist ambulanten Projekten im Bereich der Gruppentherapie von stotternden Kindern und Jugendlichen gewidmet. Zwei interne und zwei externe Projekte werden vorgestellt, die in ihrer Kombination und ihrem Setting neue Wege in der Therapie stotternder Kinder beschreiten. Damit soll ein Beitrag zu einem unbeackerten, jedoch notwendigen Bereich des Faches geleistet werden. Die Tagungsgebühr beträgt 110,-- DM.

Veranstalter:
Zentrum für Beratung und Therapie der Fakultät Rehabilitationswissenschaften, Lehrgebiet für Sprach-, Kommunikations- und Hörstörungen, Prof. Dr. Nitza Katz-Bernstein

Informationen/Tagungsprogramm:
Zentrum für Weiterbildung der Universität Dortmund
Tel. (0231)755-2164, Fax (0231)755-2982
e-Mail: zfw@pop.uni-dortmund.de
uniprotokolle > Nachrichten > Fachtagung: Neue Wege in der Therapie gegen stotternde Kinder

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/67344/">Fachtagung: Neue Wege in der Therapie gegen stotternde Kinder </a>