Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Ergebnisse der Hochschulwahlen an der TU Darmstadt

26.01.2001 - (idw) Technische Universität Darmstadt

Ergebnisse der Hochschulwahlen an der TU Darmstadt
Vom 22. bis 25. Januar fanden an der TU Darmstadt die Hochschulwahlen für die Mitglieder der Hochschulversammlung, des Studentenparlaments (Stupa), der Fachbereichsräte sowie der Fachschaftsräte statt. Bei den folgenden Angaben handelt es sich um das vorläufige Endergebnis; die Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses und die Zuteilung der auf die Wahlvorschlagslisten entfallenden Mandate erfolgt am 1. Februar 2001.
Um die 61 Mandate in der Hochschulversammlung, die entsprechend der neuen Grundordnung der TU Darmstadt an die Stelle des Konvents tritt, bewarben sich 11 Listen mit insgesamt 246 Kandidaten. Die Grundordnung sieht vor, dass die Gruppe der Professoren 31 Sitze, die der Studierenden 15 Sitze, die der wissenschaftlichen Mitarbeiter 10 Sitze und die der administrativ-technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 5 Sitze erhält. Um die Sitze der Professoren bewarben sich zwei Listen. Die Liste 1 - Leistungsfähige Hochschule - erhält nach dem vorläufigen Endergebnis 18 Sitze in der Hochschulversammlung, die Liste 2 - Demokratische Hochschule und Liste der Mitte - erhält 13 Sitze. Die Wahlbeteiligung lag bei den Professoren bei 87 Prozent.
Um die 15 Mandate der Studierenden bewarben sich fünf Listen. Dabei erhielt die Liste 1 - RCDS & Unabhängige - 2 Sitze; die Liste 2 - FACHWERK - 7 Sitze; die Liste 3 - Liberale Studenten Darmstadt (LSD) - 3 Sitze; die Liste 4 - UDS - 1 Sitz und die Liste 5 - Jusos und Unabhängige - 2 Sitze. Die Wahlbeteiligung lag bei den Studierenden bei 14,5 Prozent.
Die Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hatte eine gemeinsame Wahlvorschlagsliste aufgestellt. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,4 Prozent.
Um die fünf Mandate der administrativ-technischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bewarben sich drei Listen. Die Liste 1 - Transparenz, Verantwortung, Mitbestimmung - erhält nach dem vorläufigen Wahlergebnis drei Sitze, die Liste 2 - AKTIV für unsere Hochschule - erhält 2 Sitze. Die Wahlbeteiligung lag hier bei 32 Prozent.
Um die 39 Mandate im Studentenparlament bewarben sich sieben Listen mit insgesamt 131 Kandidaten und Kandidatinnen. Und so sieht die Sitzverteilung aufgrund des vorläufigen Wahlergebnisses im Studentenparlament aus (in Klammern die Sitzverteilung vom Wintersemester 1999/2000): Liste 1 Liste Odenwald 2 (3); Liste 2 Liberale Studenten Darmstadt (LSD) 7 (6); Liste 3 Jusos & Unabhängige 6 (5); Liste 4 Internationale Liste (IL) 2 (2); Liste 5 Unabhängige Darmstädter Studenten (UDS) 1 (3); Liste 6 FACHWERK 17 (15); Liste 7 RCDS & Unabhängige 4 (5). Die Wahlbeteiligung zum Stupa lag bei 14,5 Prozent.

uniprotokolle > Nachrichten > Ergebnisse der Hochschulwahlen an der TU Darmstadt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/67729/">Ergebnisse der Hochschulwahlen an der TU Darmstadt </a>