Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

25. Tag der offenen Tür an der Johannes Gutenberg-Universität

30.01.2001 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mainz, 26. Januar 2001

PRESSEMITTEILUNG


25. Tag der offenen Tür an der Johannes Gutenberg-Universität
bietet "Entscheidungshilfen" für den Einstieg in Studium und Beruf

Johannes Gutenberg-Universität Mainz erwartet mehr als 9000 Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz und Hessen zum Tag der offenen Tür am 6. Februar


Mehr als 9000 Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz und Hessen erwartet die Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum 25. Tag der offenen Tür am Dienstag,
6. Februar. Egal, ob die Zukunftspläne noch offen oder bereits fest umrissen sind: In einem umfangreichen Programm zur Studien- und Berufswahl können sich die "Studierenden in spe" über Inhalt und Aufbau, Berufsfelder und Perspektiven von rund 100 Studienfächern informieren. Darüber hinaus haben die Schüler die Gelegenheit, auch am normalen Uni-Betrieb teilzunehmen und Lehrveranstaltungen zu besuchen. Denn bei der oft schwierigen Wahl des späteren Studiums und Berufs will die Universität mit dem Tag der offenen Tür eine "Entscheidungshilfe" bieten - und dies bereits zum 25. Mal: "An unserer Hochschule gibt es unzählige Möglichkeiten, das Studium und damit natürlich das Ausbildungs-profil ganz individuell und flexibel anzulegen", so der Vizepräsident der Johannes Gutenberg-Universität, Univ.-Prof. Dr. Ulrich Druwe, "so dass sich später attraktive Berufsfelder erschließen können."

Individuelle Beratung im persönlichen Gespräch
Am Tag der offenen Tür halten alle Studienfächer für die Schülerinnen und Schüler verschiedene Informa-tionsangebote bereit. In den Einführungsveranstaltungen wird


ihnen das jeweilige Fach und seine Studieninhalte vorgestellt. Die Schüler können zusätz-lich reguläre Lehrveranstaltungen, z.B. Vorlesungen, besuchen oder sich über jedes Studienfach in einem persönlichen Gespräch allein oder in einer Gruppe von Lehrenden oder Studierenden beraten lassen. Viele Fächer bieten außerdem Demonstrationen aktueller For-schungs-projekte, Führungen durch besondere For-schungs-ein-richtungen der Universität oder Filmvorführungen an - angefangen von Robotersimulationen im Fachbereich Mathematik bis hin zu den "Aktiven" Infor-mationen mit Fun- und Aktionsstationen des Fachbereichs Sport. Spezielle Infoveran-staltungen präsentieren darüber hinaus internationale Studiengänge oder Zu-satz-qualifikationen, z.B. Auslandsaufenthalte, Fremdsprachen- oder EDV-Programme.

Auskünfte zu Bereichen rund ums Studium - von Studienfinanzierung bis hin zu Berufs-möglichkeiten - können die Schülerinnen und Schüler im Informations- und Beratungs-zentrum einholen. Hier gibt es auch Infos über Ausbildungsberufe an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

"Insgesamt soll der Tag den jungen Leuten helfen", so die Organisatorin der Veranstaltung und Leiterin der Zentra-len Studienbera-tung, Birgit Leinen, "die Brücke zwischen persönlichen Neigungen und Fähigkeiten auf der einen Seite und konkreten Studienanforderungen auf der anderen zu schlagen."

Podiumsdiskussion: Und nach dem Studium?
Ein wichtiges Kriterium für die Studienwahl sind die Berufsmöglichkeiten, die mit dem entsprechenden Studium verknüpft sind. Wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt? Für welche Fachrichtungen gibt es auch in Zukunft Bedarf? Welche Erwartungen hat die Wirtschaft an künftige Akademikerinnen und Akademiker und nach welchen Kriterien wählt sie Führungskräfte aus? Über die Anforderungen der Wirtschaft an künftige Hochschulabsolventen diskutieren von 13.00 bis 14.00 Uhr im Hörsaal 7, Forum 1, Univ.-Prof. Dr. Ulrich Druwe, Vizepräsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Politikwissenschaftler, Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel, Wirtschaftswis-sen-schaftler an der Universität Mainz und Mitglied der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP), Joachim Türk, stellvertretender Chefredakteur der Rhein-Zeitung, Wolf-gang Merzbach, Gebietsleiter Vermögensberatungsgeschäft der Dresdner Bank, und Ralph Langer von der Kölner Wirtschaftsfachschule.


Erstmals wird der "Tag der offenen Tür" auch in Medienpartnerschaft mit der Mainzer Rhein-Zeitung und dem SWR 3 sowie mit Unterstützung von T Mobil durchgeführt. Eine Besonderheit zum Jubiläum: Studierende des Fachbereichs Musik und SWR 3 präsentieren in einem Konzert "You can('t) always get what you want?" - Latin-Jazz mit Nelio Costa (Brasilien) und Ensemble Jazzperados (Funk, Soul, HipHop, Drum'n'Bass) im Hörsaal P1 (Philosophicum) von 14.00 bis 15.30 Uhr. Zudem: Mit dem nötigen Quäntchen Glück können die künftigen Studierenden in einem Gewinnspiel der Mainzer Rhein-Zeitung und des SWR 3 u.a. ein Jahr kostenloses Wohnen in einem Appartement im Studentenwohnheim auf dem Campus oder ein Handy von T Mobil mit monatlichen Freieinheiten ergattern

Breite Palette von Studienangeboten
Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist mit über 28.000 Studierenden aus mehr als 130 Nationen die größte Hochschule in Rheinland-Pfalz und das Wissenschafts-zentrum des Landes. Über 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler lehren und forschen in mehr als 100 Instituten. Den Studierenden öffnet sich an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz eine breite Palette von Studien-angeboten. Nahezu das gesamte universitäre Fächerspektrum ist abgedeckt: von den Rechts- und Wirtschafts-wissenschaften über Sozial-, Geistes- und Naturwissenschaften, Human- und Zahn-medizin bis hin zur in der bundesdeutschen Hochschullandschaft einmaligen Integration von Musik, Bildender Kunst und Sport. Der Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft mit Sitz in Germersheim bildet Übersetzer und Dolmetscher in zahlreichen europäischen und außereuropäischen Sprachen aus. Die Universität Mainz bietet darüber hinaus innovative Studiengänge mit individuellem Aus-bildungsprofil an, die attraktive und aktuelle Berufsfelder erschließen - wie zum Beispiel internationale Studiengänge mit Doppeldiplom, Medienwissen-schaften oder auch Kurzstudiengänge wie der Bachelor of Musical Arts.

Weitere Informationen: Birgit Leinen, Leiterin der Zentralen Studienberatung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Tel. 06131/39-25003.

uniprotokolle > Nachrichten > 25. Tag der offenen Tür an der Johannes Gutenberg-Universität

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/67841/">25. Tag der offenen Tür an der Johannes Gutenberg-Universität </a>