Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Projektstart European Knowledge Management Forum

14.02.2001 - (idw) Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Im Rahmen des European Knowledge Management Forums (EKMF) werden mit Hilfe eines dynamischen Netzwerks von Unternehmen, Wissenschaftlern, Beratern und Softwarehäusern die Grundlagen für europaweite Visionen, Trends und Vorgehensweisen im Wissensmanagement geschaffen.

Moderne Unternehmen sind heute bestrebt, durch ein gezieltes Wissensmanagement bisher unentdeckte Ressourcen und vorhandene Wissenspotenziale auszuschöpfen, um entscheidende Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Sowohl in der Praxis als auch in Forschung, Beratung und bei IT-Systemen existieren verschiedene Lösungen für eine erfolgreiche praktische Umsetzung.

Im Projekt "European Knowledge Management Forum" (EKMF) haben sich seit 1. Januar 2001 mehr als 40 europäische Organisationen zusammen geschlossen, um innerhalb der nächsten drei Jahre gemeinsame Ziele zu verfolgen:

- Bildung einer EU-weiten Plattform zu Verbreitung, Austausch und Integration von Expertisen und Erfahrungen im Bereich Wissensmanagement,
- Knüpfen eines Expertennetzwerks aus unterschiedlichen Branchen,
- gemeinsame und europaweite Richtlinien hinsichtlich Terminologie, Methoden, Konzepten, Anwendung und Implementierung von Wissensmanagement,
- Schaffung einer europäischen Wissensmanagement-Community.

Das Projekt steht unter wissenschaftlicher Leitung des Competence Center
FuE-Management von Fraunhofer IAO, das intensiv mit führenden Unternehmen, wie Skandia, British Telecom, Siemens sowie dem European Round Table zusammenarbeitet und dabei mit dem Bremer Institut für Betriebstechnik und angewandte Arbeitswissenschaft kooperiert. Im Auftrag der Europäischen Kommission sollen einerseits strategische Visionen und Trends im Umfeld des europäischen Wissensmanagement definiert und andererseits gemeinsame Methoden sowie Richtlinien für die inner- und außerbetriebliche Organisation geschaffen und validiert werden. Begleitend wird durch Workshops, Publikationen, Konferenzen und Summer Schools ein intensiver Wissenstransfer in die europäische Industrie sichergestellt.

EKMF basiert auf einer Philosophie offener Netzwerke. Die Registrierung für weitere Interessierte kann über das zentrale EKMF-Portal (http://www.know
ledgeboard.com/register) oder direkt über Fraunhofer IAO erfolgen.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Jeroen Kemp
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-20 46, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Jeroen.Kemp@iao.fhg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Projektstart European Knowledge Management Forum

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/68488/">Projektstart European Knowledge Management Forum </a>