Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

"Theoretische und empirische Grundlagen des Risikomanagements"

01.10.2002 - (idw) Universität zu Köln

150 /2002 (Feier-Gradkol)

"Theoretische und empirische Grundlagen des Risikomanagements"
Neues Graduiertenkolleg an der Universität zu Köln

Anläßlich der Einrichtung des Graduiertenkollegs "Theoretische und empirische Grundlagen des Risikomanagements" an der Universität zu Köln findet

am Mittwoch, dem 9. Oktober, um 15.00 Uhr
im Neuen Senatssaal (Hauptgebäude der Universität)
Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln-Lindenthal

eine Eröffnungsfeier statt. Zur Begrüßung der Kollegiaten werden der Rektor der Universität, Professor Dr. Tassilo Küpper, der Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Professor Dr. Wolfgang Jagodzinski, und der Sprecher des Kollegs, Professor Dr. Alexander Kempf, kurze Ansprachen halten. Als Gastredner wird Professor Dr. Dr. h.c. Wolfgang Bühler, Universität Mannheim, einen Vortrag zum Thema "R²: Risiko des Risikomanagements" halten.

Das Kolleg entstand auf Initiative einer Gruppe von Professoren der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen sowie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und hat das Ziel, besonders fähige und motivierte wissenschaftliche Nachwuchskräfte zu fördern. Inhaltliche Schwerpunkte des Forschungsprogramms sind neben den drei Phasen des Risikomanagements (Risikomessung, -steuerung und -kommunikation) die Analyse der Risikoarten Markt-, Kredit- und Liquiditätsrisiko sowie operative Risiken.

Zum 1. Oktober wurden acht Stipendien sowohl an Absolvent(inn)en wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge als auch anderer Fachrichtungen wie z.B. Diplom-Mathematiker und Diplom-Wirtschaftsmathematiker vergeben. Während der Teilnahme an dem dreijährigen Studienprogramm, werden die Stipendiaten von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Die Doktorand(inn)en nehmen an einem anspruchsvollen Kursprogramm teil, das sie theoretisch und methodisch auf ihre Dissertationsprojekte vorbereitet. Das Studienprogramm orientiert sich bezüglich seiner Grundstruktur an international führenden wirtschaftswissenschaftlichen Graduiertenkollegs. Es ist in drei Studienabschnitte gegliedert, die erstens eine theoretisch und methodisch anspruchsvolle Grundausbildung, zweitens eine Hinführung auf relevante Spezialthemen und Forschungslücken und drittens eine Betreuung der Dissertationsprojekte auf höchstem Niveau sicherstellen sollen.


(39 Zeilen à 60 Anschläge)
Verantwortlich: Eva Faresin

Für Rückfragen steht Ihnen Silke Ber unter der Telefonnummer 0221/470-7378, der Fax-Nummer 0221/470-3992 und unter der Email-Adresse ber@wiso.uni-koeln.de zur Verfügung.

Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web unter http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi/.
uniprotokolle > Nachrichten > "Theoretische und empirische Grundlagen des Risikomanagements"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/6910/">"Theoretische und empirische Grundlagen des Risikomanagements" </a>