Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Weltweit über 50 000 Nutzer kooperieren per GMD-System BSCW im WWW

02.03.2001 - (idw) Fraunhofer-Netzwerk Wissensmanagement

Vor kurzem hat sich Martin Hollinetz aus Graz (Österreich) als 50 000 Nutzer auf dem BSCW-Server der GMD registriert. Der BSCW-Server der GMD hat damit weltweit die höchsten Benutzerzahlen aller installierten BSCW-Systeme. Die GMD hat mit dem System BSCW (Basic Support for Cooperative Work) eine Kooperationsplattform entwickelt, die die Arbeitsmöglichkeiten von Gruppen im World Wide Web stark erweitert. Auf etwa 1000 Servern rund um den Erdball ist BSCW im Einsatz. Die GMD betreibt einen öffentlichen Server, über den unterschiedlichste Arbeitsgruppen ihre gemeinsamen Projekte abwickeln. Die Grundidee des BSCW-Systems ist der selbstverwaltete gemeinsame Arbeitsbereich, den die Mitglieder einer Arbeitsgruppe einrichten und zur Organisation und Koordinierung ihrer Aufgaben verwenden. Über die komfortable Dokumentenverwaltung hinaus bietet BSCW einen Ereignisdienst zur Information über die laufenden Aktivitäten in der Gruppe. Außerdem bietet das System eine Vielzahl von Funktionen und Objekttypen zur breiten Unterstützung der Zusammenarbeit über das Internet.

Mit der Version 4 des Systems, das auf der CeBIT in Halle 16, D59 (GMD-Stand) vorgestellt wird, gehen die Entwickler des GMD-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) einen weiteren Schritt in Richtung offene Internet-Kooperation. Eine grundlegende Überarbeitung der Benutzeroberfläche macht es noch einfacher, Arbeitsgruppen einzurichten und zu betreuen. Eine menügesteuerte Benutzerführung ermöglicht einen noch schnelleren Zugriff auf alle Aktionen. Die strukturierten Menüs machen das System übersichtlicher. Martin Hollinetz, dem auf einer Feierstunde in der GMD ein Präsent überreicht wurde, kann sicher sein, mit dieser Version eine Software zu nutzen, in die die Erfahrungen und Wünsche vieler Anwender vor ihm eingeflossen sind. Martin Hollinetz: "Obwohl ich BSCW erst kurze Zeit nutze, möchte ich es zur Abstimmung von Dokumenten nicht mehr missen."

Weitere Informationen unter http://bscw.gmd.de/

Ansprechpartner:
Konrad Klöckner, GMD-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT),
53754 Sankt Augustin, Tel: 02241-14 -2055, Fax: -2084,
Mail: konrad.kloeckner@gmd.de

Sankt Augustin, den 2.März 2001
uniprotokolle > Nachrichten > Weltweit über 50 000 Nutzer kooperieren per GMD-System BSCW im WWW

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/69171/">Weltweit über 50 000 Nutzer kooperieren per GMD-System BSCW im WWW </a>