Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Vechtaer Dissertation vereinfacht raumbezogene Entscheidungen

05.03.2001 - (idw) Hochschule Vechta

Ein im Rahmen einer Vechtaer Dissertation entwickeltes System vereinfacht die Landschaftsbewertung durch die Verknüpfung der rechnerkompatiblen Darstellung unscharfer Daten mit neuronalen Netzen.

VECHTA. Zum Doktor rer. nat. promoviert wurde jetzt der Chinese Ding Zheng am Institut für Umweltwissenschaften (IUW) der Hochschule Vechta. Der Stipendiat am International Institute for Aerospace Survey and Earth Sciences (ITC) im holländischen Enschede entwickelte im Rahmen seiner Dissertation ein System, das als Grundlage für raumbezogene Entscheidungen, also die Bewertungen und Entwicklungsplanungen für bestimmte Regionen, Räume oder Landschaften, dienen kann. "Raumbezogene Entscheidungen werden oftmals auf der Basis so genannter ´unscharfer´ Daten getroffen", erläutert Prof. Dr.-Ing. Manfred Ehlers, der die Doktorarbeit betreut hat. "Darunter verstehen wir beispielsweise Kategorien wie ´sehr gut´, ´gut´, ´durchschnittlich´, ´schlecht und ´sehr schlecht´. Die Übersetzung derartiger unscharfer Begriffe in den Rechner bereitet noch große Schwierigkeiten", so Ehlers.

Das von Dr. Zheng entwickelte System übersetzt unscharfe Daten in eine rechnerkompatible Darstellung und integriert diese mit einem neuartigen lernenden System, das aus Forschungen zur künstlichen Intelligenz hervorgegangen ist. "Die Technik der neuronalen Netze ermöglicht einen neuen Umgang mit computergestützten Informationen. Durch neuronale Netze versuchen wir das Lernen im menschlichen Gehirn zu modellieren und im Computer gewissermaßen nachzuempfinden", erklärt Prof. Dr. Wolfgang Kainz, Zweitbetreuer der Arbeit am ITC Enschede. "Dr. Zheng hat in seiner Doktorarbeit erstmals diese beiden Techniken zusammengeführt, um sie beispielhaft auf eine Region in China anzuwenden."

Die Ergebnisse zeigen, dass es möglich ist, auf der Grundlage von unvollständigem und unscharfem Wissen die Qualität einer Landschaft für agrarische Fragestellungen beurteilen zu können. Die in englischer Sprache vorgelegte Arbeit und die Disputation von Dr. Zheng wurden übereinstimmend mit der Note "Sehr gut" bewertet.
uniprotokolle > Nachrichten > Vechtaer Dissertation vereinfacht raumbezogene Entscheidungen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/69189/">Vechtaer Dissertation vereinfacht raumbezogene Entscheidungen </a>