Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Dortmund InTakt: Wind und Wetter und Publikum

01.10.2002 - (idw) Universität Dortmund

Musik bringt alle in Bewegung. Sie verbindet und lädt auch diejenigen ein, die sonst eher am Rand stehen. Im Dortmunder Rathaus findet am Donnerstag ein Konzert statt, das ein Publikum mit behinderten und nicht behinderten Menschen begeistern wird.

Familien mit ihren behinderten Kindern oder mit älteren behinderten Mitgliedern gehen selten in öffentliche Kulturveranstaltungen. Es könnte ja schiefe Blicke geben. Oder "unangemessene" Bekundungen von Freude und Begeisterung durch die Menschen mit Behinderung. Die dann ihre nicht behinderten Nachbarn beim Kunstgenuss stören könnten.

"Bei Musik sind alle Menschen intakt", meint Prof. Dr. Irmgard Merkt von der Universität Dortmund. "Gerade Menschen mit Behinderung müssen am allgemeinen Kulturleben teilhaben. Ohne Teilhabe keine Integration".

Im Rahmen des Projekts "Dortmund InTakt" findet am 3. Oktober um 17:00 Uhr in der Bürgerhalle des Dortmunder Rathauses ein Konzert statt, zu dem Familien mit behinderten Kindern besonders herzlich eingeladen sind. Das Motto: "Wind und Wetter und Publikum."

Klassische Töne von Telemann spielt das Studentenorchester der Universität Dortmund, dazu gibt es bunte Aktionen. Die Musikgruppe der Mülheimer Werkstätten und Schülerinnen und Schüler der Schule Haus am Langendreer in Bochum spielen Schlager, Rock und Pop. Eintritt frei!
____________________________________________________________
Hinweis für die Redaktion:
Wegen der kurzfristigen Planung des Konzerts bitten wir freundlich um aktuelle Hinweise in Ihrer Terminübersicht.
uniprotokolle > Nachrichten > Dortmund InTakt: Wind und Wetter und Publikum

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/6931/">Dortmund InTakt: Wind und Wetter und Publikum </a>