Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Führungswissen im Einzelpack

01.10.2002 - (idw) Fachhochschule Gelsenkirchen

Die Hochschulabteilung Bocholt bietet Bausteine zum Prozessmanagement für Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen an. In loser Folge gibt es Angebote zu Moderation, Prozessorganisation, Projektleitung oder Krisenmanagement. Informationen und Anmeldungen unter Telefon 02871/2155-914 oder per E-Mail unter pep@fh-gelsenkirchen.de


Was braucht man, um nach einer Bruchlandung in der Wüste zu überleben? Diese Frage lösten zehn Teilnehmer des Seminars "Pragmatische Moderation" in der Hochschulabteilung Bocholt. Foto: FHG/SB, Abdruck honorarfrei Bocholt. Was braucht man zum Überleben, wenn man mitten in einer Wüste bruchgelandet ist, wenig zu trinken, nichts zu essen hat und auch sonst nicht sehr wüstentauglich ausgestattet ist? Vor dieser Frage standen vor ein paar Tagen zehn Führungskräfte aus kleinen und mittleren Unternehmen rund um Bocholt. Ort der Problemlösung war jedoch nicht die besagte Wüste, sondern ein Seminarraum in der Hochschulabteilung Bocholt, wo die Zehn am Seminar "Pragmatische Moderation" teilnahmen. Dieses Seminar war das erste in einer Kette von Seminaren mit denen die Bocholter Hochschulabteilung Einzelthemen zu verschiedenen Aspekten von Führungswissen anbietet. Dreißig Minuten hatten die Teilnehmer des Moderationsseminars Zeit, um eine Reihenfolge der Gegenstände zu finden, die ihnen das Überleben in der Wüste sichern konnten. Damit alle den "Umstieg" vom Büro in den Seminarraum mühelos schafften, standen am Anfang Übungen, die die körpereigenen Energien weckten und die Leistungsfähigkeit für zwei Seminartage steigern sollten.
Nach einem viertelstündigen Meinungsaustausch unter der Leitung eines zuvor ernannten Moderators ermittelten die Teilnehmer schließlich eine gemeinsame Rangfolge der lebensrettenden Gegenstände. Aufgabe gelöst. Seminarleiter Hans-Henning von Dreden nahm anschließend den Prozess der Problemlösung genau unter die Lupe, erläuterte die angewandten Strategien und zeigte weitere Wege auf, wie man als Moderator zielorientiert Gruppenprozesse leitet. Damit die Seminarteilnehmer die neuen Methoden am Schluss des zweitägigen Seminars nicht nur kennen, sondern auch können, folgten immer wieder praktische Übungen. In Rollenspielen bekam jeder von ihnen die Chance, die eigene berufliche Situation beim Lenken von Gruppenprozessen mit den neuen Strategien durchzuspielen.
Martina Schmeink organisiert unter der Leitung der Bocholter Professoren Dr. Franz-Josef Peitzmann und Dr. Horst Toonen das Weiterbildungsangebot für Führungskräfte an der Hochschule. Schmeink: "Neben unserem einjährigen Zertifikatslehrgang Prozessmanagement bieten wir unsere Seminare zum Führungswissen jetzt auch als Einzelseminare an. Damit erweitern wir unser Angebot für Führungskräfte aus kleinen und mittleren Unternehmen." Das Spektrum der Themen reicht vom wirtschaftlichen Denken und Handeln für Führungskräfte über Prozessorganisation und -leitung, Mitarbeiterführung und -motivation bis zum vorbeugenden Krisenmanagement und dem Erkennen und Fördern von Mitarbeiter-Potenzialen.
Als Vorteil wertet Martina Schmeink, dass sämtliche Veranstaltungen am Wochenende stattfinden, sodass sich kaum jemand für die Teilnahme Urlaub nehmen muss. Wer sich für das Weiterbildungsangebot der Hochschule interessiert oder sich schon für das eine oder andere Seminar anmelden will, kann sich bei Martina Schmeink unter Telefon 02871/2155-914 oder per E-Mail unter pep@fh-gelsenkirchen.de informieren.

uniprotokolle > Nachrichten > Führungswissen im Einzelpack

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/6937/">Führungswissen im Einzelpack </a>